Führerschein Prüfung 3 mal nicht bestanden irgendwelche Tipps?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich war am Anfang auch voll unsicher beim Autofahren, ich habe dann nachdem ich durchgefallen bin einfach noch ein paar Fahrstunden dazugekauft und habe den Selbstfahrer gemacht. Dann bei der eigentlichen fahrprüfung einfach nicht daran denken das ein Prüfer dabei ist und bloß nicht unsicher werden. Wenn du generell schnell nervös wirst und prüfungsangst hast würde ich der Raten in der Apotheke nachzufragen ob es vllt. beruhigungstropfen für solche Fälle gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von otaku93
07.03.2017, 23:08

Habe schon nachgefragt gibt auf Pflanzlicher Basis beruhigungsmittel aber wenn ich dann doch Durchfallen sollte weiß ich auch nicht mehr weiter bin bei manchen sachen unsicher habe auch extrem viele fahrstunden 

0
Kommentar von befromhell27
07.03.2017, 23:26

homöopathische beruhigungstropfen lenken doch nit vom fahren ab? Man kann sich ja td noch konzentrieren man ist dann halt nicht so nervös, ein zitternder fuß auf der Kupplung stört da um einiges mehr. Zu deiner Frage: Versuch dich da nicht zu sehr reinzusteigern, auch wenn viel dranhängt versuch während der Prüfung nicht daran zu denken. Einsteigen, Auto starten tief durchatmen und aufs fahren konzentrieren. 3S Blick nicht vergessen und auf die Vorrangregeln achten dann schafft du das schon. Und sollte dir das Auto zwischendrin mal absterben oder so ja nicht reinsteigern und nervös werden. Einfach normal weiterfahren. Bei den meisten prüfern machen 1-2 kleine Fehler nichts aus. Das wichtigste ist das du vorsichtig und vernünftig fährst. Viel glück bei der Prüfung :)

0

Die Frage ist ob du Angst vor Prüfungen oder vor dem fahren hast.

Vor dem fahren: dann solltest du auch noch nicht alleine unterwegs sein, nimm dir mehr Stunden bis du es kannst, ansonsten bist du ein verkehrsrisiko.

Vor der Prüfung: lass einen Freund oder bekannten im Fahrschulauto mitfahren damit du die Situation gewohnt wirst. Sprich mit deinem Lehrer, wo deine Schwachstellen liegen und was du gut kannst.
Die Prüfer wollen ja nichts böses, sie müssen nur sichergehen, dass Führerschein Besitzer auch ein Auto führen können,.. kein Grund nervös zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Du musst ruhiger werden. nicht nervös. In die Ruhe liegt die Kraft.

Nimm dir noch einige Fahrstunden, das du ruhiger wirst

Abends vor der Prüfung einen Sparziergang. Anschließend wechselduschen. und lange schlafen.

Viel Glück und Erfolg.

Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von otaku93
09.03.2017, 13:56

Danke werde ich tun aber bei der letzten prüfung meinte der Prüfer ich kann autofahren nur keine ahnung was dann passiert ist wegen Nervosität und Angst dummes gemacht. 

1

Was möchtest Du wissen?