Führerschein Pflichtstunden normal?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man macht immer Theorie und Praxis parallel das heiß das das sich Fahrstunden und der Unterricht abwechselt und nicht ein nach den anderen den dann macht man nichts mehr dafür und fällt in der Praxis bei wichtigen Fragen des Prüfers einfach durch da kann man noch so fehlerfrei gefahren sein das macht alles aus wen der Prüfer meinst dich über Theorie fragen zu müssen dann ist auch dir Theorie Prüfung wertlos und ungültig normal ist die das 1 Jahr kommt dem Prüfer Zweifel ist sie weg .  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

noch nie Auto gefahren und will gleich in die Pflichtstunden, das macht kein Fahrlehrer - in den ersten Std. must du dich bewähren - das ist keine Theorie mehr. das kann auch länger wie 1-2 Std. sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neukoellner44
05.03.2017, 13:18

Bin 8 Stunden mit ihm zusammen gefahren vor meiner Prüfung =)

0

Er mzss dir ja erstma das fahren beibringen bevor es an die pflichtstunden (nacht/autobahn/überland) geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?