Führerschein nicht bekommen?

10 Antworten

Jeder Fehler ist ein möglicher Unfall!!!! Und mit 42 km/h in der 30-er Zone bist du eben 12 km/h zu schnell. Außerdem fährt man an der Ampel, wenn sie grün ist, geradeaus und bremst nicht. Jeder andere wäre dir vielleicht hinten drauf gefahren, wenn du unvermittelt bremst. Das sind 2 gravierende Fehler und es ist dem Prüfer überlassen, ob er dich damit durchkommen lässt oder nicht. Ohne Fahrlehrer - der dir ja wahrscheinlich sichtbar hinterher oder voraus gefahren ist - wären diese Fehler fatal gewesen....daher: nein, hättest du nicht!!!! 

Du hast den Schein nicht verdient der Fahrlehrer wird auch nicht dagegen zumindest sollte er es sein lassen den das letzte Wort hat immer der Prüfer egal wie es der Fahrlehrer sieht zu schnell ist zu schnell das führt immer zum durchfallen unaufmerksam gefahren selber Schuld daran nicht der Prüfer . 

Ja das sollte man nicht machen sich eine Gurke holen bevor man den Lappen hat und da hat der Prüfer Recht dir den Schein nicht zu geben bei solchen groben Fehlern ist die Prüfung nicht bestanden ohne wen und aber .

... 11 - 15 km/h 25 € Bussgeld das wird immer bestraft . 

Und 30 Zone da ist das noch viel schlimmer so zu rasen . 

Da gibt es keine genaue Grenze was du gerade noch darfst und was nicht.

Wenn der Prüfer den Eindruckbhstte das du zu unsicher bist, brauchst du noch nicht mal wirkliche Fehler gemacht zu haben. Dann kannst du auch so durchfallen.

Am besten machst du noch ein paar Übungsstunden und versuchst es dann noch mal.

Was möchtest Du wissen?