Führerschein nach 2013 alle 15 Jahr erneuern? Gilt das auch für BF17

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dazu aus der reformierten Fahrerlaubnisverordnung (FeV-neu), die ab 19.01.2013 gilt:

§ 24a Gültigkeit von Führerscheinen
(1) Die Gültigkeit der ab dem 19. Januar 2013 ausgestellten Führerscheine ist auf 15 Jahre befristet.

Wenn also dein Führerschein, den du mit 18 Jahren im Austausch gegen deine BF-17-Prüfungsbescheinigung erhältst, das Ausstellungsdatum 19.01.2013 oder später trägt, dann ist seine Gültigkeit auf 15 Jahre beschränkt. Das wird bei dir der Fall sein, da du deinen Führerschein ja erst im Mai 2013 bekommst.

Bis zum 19.01.2033 sind aber auch diejenigen Führerscheine umzutauschen (und von da an nur noch jeweils 15 Jahre gültig), die vor dem 19.01.2013 asgestellt wurden (§ 24a Abs.2 FeV-neu)

Die Fahrerlaubnis der Klasse B ist jedoch nicht beschränkt (§ 23 Abs. 1 FeV). Wenn du also deinen Führerschein nach 15 Jahren nicht umtauschst, fährst du nicht ohne Fahrerlaubnis (Straftat), sondern lediglich ohne gültigen Führerschein (Ordnungswidrigkeit).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dan bekommt man einen neuen führerschein die fahrerlaubnis ist noch gültig das heißt man kriegt eine neue plastik karte die dann wieder 15 jahre gültig ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier bekommst du alle Fragen beantwortet:

http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/deutschland-fuehrerschein-ab-2013-nur-noch-15-jahre-gueltig_aid_545549.html

Und das nächste mal benutz doch eine Suchmaschine, da musst du nur "führerschein 2013 15 jahre" eintippen anstatt dir über 5 absätze die Finger wund zu schreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProudWolf
24.10.2012, 22:12

Das hab ich bereits getan, jedoch zu keinem nennenswerten Ergebnis gekommen.

Aus diesem Artikel hat sich meine Frage nicht komplett erschließen können, habe den Text nicht ganz deuten können und mich daher, an die GuteGrade.net Community gewendet, da es hier einige selbsternannte Experten gibt, aber vielleicht sogar einen Fahrlehrer oder Ähnliches der sich in diesem Gebiet genau auskennt.

Trotzdem besten Dank für deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?