Führerschein mithilfe des Arbeitsamtes?

8 Antworten

Ja, das gibt es, wird aber vermutlich weniger auf Antrag des Arbeitslosen als eher auf Initiative des Jobcenters durchgeführt. Dabei ist die Entfernung zum Arbeitsplatz unerheblich, jedoch erhöht es die Chancen auf dem Arbeitsmarkt enorm. Auch Fahrerlaubnisinhaber, die auf LKW, Bus oder Personenbeförderung erweitern wollen, könnten steuerfinanziert werden. Am besten ist, du erkundigst dich mal beim Jobcenter, ob für dich eine solche Förderung infrage käme.

So einfach ist es nun auch wieder nicht. Wenn du eine konkrete Stelle hast, dort für den Job der Führerschein Voraussetzung ist ... Dann könntest du Glück haben und dein Bearbeiter stimmt der Finanzierung durch das Jobcenter zu. Probiere es, aber einen Anspruch darauf hast du nicht.

Mein Kind bekam den Führerschein vom JC bezahlt, obwohl kein Arbeitsangebot dran hin.

Das war im Rahmen einer Maßnahme. Mein Kind arbeitete eine gewisse Zeit. Dafür wurde in der anderen Zeit Fahrschule gemacht.

Was möchtest Du wissen?