Führerschein mit Epilepsie was habt ihr bezahlt?

2 Antworten

Hi,

die Kosten für den Führerschein (Klasse B für PKW nehme ich an), sprich die Fahrausbildung, hängt nicht von bestehenden Vorerkrankungen, sondern von deinem Talent und den Preisen der Fahrschule ab.

Lediglich das ärztliche Gutachten wäre ein zusätzlicher Kostenpunkt.

LG

Hey 99gilf

Wo siehst du einen Ansatzpunkt für Unterschiede? 

Der einzige Unterschied wäre eine ärztliche Bescheinigung zur Bestätigung deiner Fahrtauglichkeit-die Kosten hierfür richten sich nach dem Umfang des Gutachtens. 

Meine neurologin meinte zu mir ich müsste alle halbe Jahre für ca 4 Jahre ein Attest vom Arzt holen und das wäre sehr teuer hat sie gesagt ?! 

0
@99girl

Hey 99girl

Deine Neurologin kennt die Preise ihrer Atteste-das hat nichts mit den Koster für die  Fahrschule zu tun. 

Du zahltst an die Neurologin. 

Der Führerschein an sich kostet-wenn alles glatt läuft (also mit der geforderten Mindestzahl an Fahrstunden)-um die 15oo Euro. Brauchst du mehr Stunden wird es entsprechend teurer.

Epilepsie bedeutet für das Unternehmen nicht Sonderstatus-entweder du bist fahrtauglich oder nicht. 

0

Dürfen Epileptiker Organe Spenden?

Hallo Leute, Ich bin in einer Woche 18 und schon seid ca 5 Jahren Epileptiker. Ich nehme Lamotrigin ein und wollte fragen ob es möglich ist trotzdem Organe zu spenden ? Ich habe schon im internet geguckt aber die meisten hatten keine Ahnung und weil es ne Krankheit ist auch einfach NEIN gesagt. Aber ich habe auf offiziellen Seiten nichts von Epilepsie gesehen. Nur HIV und Infektionskrankheiten und ein paar andere Sachen sind angegeben. Naja Blutspenden darf ich wahrscheinlich nicht das versteh ich auch denn ich hab ja einen bestimmten Gehalt von den Medikamenten im Blut aber ist das bei Organen auch wichtig? Das Medikament wird ja eig auch abgebaut und es werden ja Organe benötigt. Epilepsie hat ja eig nur was mit dem Gehirn zu tun also :/ Vielleicht kann mir ja einer weiterhelfen.

MFG Rotesbrot

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?