Führerschein mit Epilepsie

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Führerscheinregelungen  findest Du auf der Seite www.epikurier.de im Archiv in Ausgabe 1/2010 und Ergänzungen in Ausgabe 2/2010.

Sprich vorher mit Deinem Neurologen darüber, ob Du neben der augenärztlichen Untesuchung, die ja sowieso Pflicht ist, auch noch ein Attest wegen der Epilepsie brauchst. Meiner Meinung nach sollte es ausreichen, wenn der Arzt in deiner Krankenakte vermerkt, dass Du aus neurologischer Sicht fahren darfst. Aber ganz genau kann ich das auch nicht sagen.

Den Führerschein kannst Du in jeder ganz normalen Fahrschule machen.

hallo ich hab auch epilepsie ich bin zwar erst 15 aber ich weiß das man ein jahr unfallsfrei sein muss du kannst aber dann auch in eine normale fahrschule gehen

Also wenn du seit Jahren anfalls- und medikamentenfrei bist, dann bist du ja quasi geheilt und kannst alles tun, was du willst.

Schwierigkeiten sehe ich allenfalls in der Gesichtsfeldbeschränkung (habe auch eine, aber Toxoplasmosebedingt), dafür brauchst du in der Tat ein Attest. Das sollte dir der Augenarzt an der nächsten Ecke ausstellen können - in Abhängigkeit von der Stärke der Einschränkung. Wenn der Arzt es verantworten kann, dich auf die Straßen loszulassen, dann nimm das Attest mit zur Fahrschule deines Vertrauens, die kümmern sich dann um die Weiterleitung.

Für so ein Attest musst du aber ein paar Euros berappen, schätze mal 50 Euro, da dies eine Privatleistung ist. Die Untersuchung geht auf Krankenschein, äh, Krankenkassenkarte.

Katze Epilepsie gibt es noch andere Medikamente abgesehen von Luminal oder Diazepam?

Luminal wirkt sie leider Allergisch darauf wobei es eigentlich nur dieses Medikament als mittel gegen Epilepsie benutzt wird, Diazepam ist nur ein beruhigungsmiitel und behandelt die Katze nicht Direkt gegen Epilepsie dar sie als Medikament zu viele Nebenwirkungen beinhaltet.

darum die frage kennt jemand ein anderes mittel gegen Epilepsie?

...zur Frage

Muss man Epilepsie bei der Fahrschule angeben?

hallo, diese Frage klingt wahrscheinlich ziemlich seltsam den sobald man so eine Diagnose bekommt heißt es direkt "Fahrverbot" aber nach einer gewissen Anfallsfreien Zeit geht das. Und da ich jetzt schon 1,5 Jahre Anfallsfrei bin, bin ich zum Arzt gegangen und habe nachgefragt. Er hat gesagt das ich das überhaupt nicht angeben brauche da meine Anfälle immer Morgens gebunden sind. Aber soweit ich weiß muss man dort ja angeben, ob man irgendwelche Medikamente regelmäßig nimmt. Jetzt wollte ich mal wissen was ihr davon haltet, ist das tatsächlich nicht notwendig das anzugeben? Und werde ich danach überhaupt in der Fahrschule gefragt?

Danke im voraus :)

...zur Frage

Kein Führerschein machen wegen Epilepsie?

Ich bin 16 1/2, und bei mir wurde vor 2 Jahren Epilepsie diagnostiziert wegen Krampfanfall... Ich war nun seid 2 Jahren Anfallsfrei und hatte jettzt am Samstag einen Krampfanfall. Es kam auch ein Notartzt aber ich bin nicht ins Krankenhaus mitgegangen weil es mir kurz danach wieder gut ging. Ich hatte eigentlich vor demnächst mit dem Führerschein anzufangen, weis aber nicht ob ich dies nun machen darf ? Weis da jemand bescheid wie da die Regeln sind ?

...zur Frage

Führerschein mit Epilepsie was habt ihr bezahlt?

An die epileptiker Was habt ihr für euren Führerschein bezahlt? Und wie läuft alles ab??

Bin seid 5 Jahren anfallsfrei nehme aber noch Tabletten 

Danke im voraus 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?