Führerschein kurz vor ausbildungsbeginn verloren, was tun?

12 Antworten

Ich würde mich direkt bei der Post melden.

Evtl. könnten sie fragen warum du den Führerschein verloren hast, dass musst du aber nicht beantworten. Warst du noch in der Probezeit? Wenn ja könntest du sagen, dass du eben noch in der Probezeit warst und dann ist "was blödes" passiert. Denn Schweigen kommt vermutlich nicht sogut an.

Wenn du Glück hast, kannst du die Ausbildung trotzdem antreten und musst erst mal in den Filialen stehen und mit dem Fahrrad oder zu Fuß austragen.

Informieren musst du sie so oder so, je früher desto besser, denn sie rechnen ja momentan damit, dich auch als Fahrer einsetzen zu können...

Lass es dir eine Lehre sein und fang nicht wieder mit den Drogen an. Stell dir vor, du hättest nicht nur den Führerschein verloren sondern evtl. zu spät reagiert (Cannabis sorgt ja dafür, dass man langsamer reagiert) und einen Menschen damit getötet. Du bist noch echt gut dabei weg gekommen!

Du musst ab jetzt abstinenz sein weil wenn der brief wegen der mpu kommt (in ca. 2 - 6 monate) kannst du eine haaranalyse rückwirkend vorlegen. Du musst aber in ca. 1 monat deine haare abschneiden lassen, da die aktuellen haare noch thc enthalten. Dann hast du für 6 monate schonmal den abstinenzbeleg. Mit 6 monate anstinenz kannst du es probieren, wenn du eine gute Aufarbeitung gemacht vorlegen kannst(natürlich kommt es auf die werte an).

Bei der Post wirst du wahrscheinlich deinen Führerschein benötigen. Du solltest auf jeden Fall dort anrufen und Bescheid geben, wenn du 100% sicher weißt, dass dein Führerschein weg ist.

Es kann natürlich sein, dass du diese Ausbildung dann nicht mehr bekommst.

Wo muss man den Führerschein neu beantragen, wenn man umgezogen ist?

Hi,

ich habe meinen Führerschein oder meine Fahrerlaubnis wegen Trunkenheit im Verkehr verloren, werde aber demnächst umziehen. Meine Sperrfrist ist bis dahin zu Ende, es machte aber keinen Sinn ihn bis jetzt neu zu beantragen, da ich noch über längeren Zeitraum Abstinenznachweise erbringen muss und eine MPU machen muss. Die Frage ist also, muss ich den Führerschein, wenn es soweit ist, dann bei der Führerscheinstelle, die für meinen Wohnort zuständig ist beantragen, oder bei der Führerscheinstelle, bei der er mir entzogen wurde? Bedanke mich schon mal im vorraus für die Leute, die sich die Mühe machen mir zu antworten

...zur Frage

Bekifft in Holland auto gefahren, was passiert?

Wurde gestern in Holland bekifft angehalten und musste eine Blutprobe abgeben, kann das Auswirkungen auf den Führerschein in Deutschland haben?

...zur Frage

Führerscheinentzug, aber habe ihn seit paar Wochen verloren?

Hallo liebe Community,

ich muss in paar tagen mein Führerschein abgeben, weil er mir entziehen werden soll, dummerweise aber habe ich den schon seit knapp 2 Wochen verloren.

Wie am besten rangehen?

...zur Frage

Kann man mit 6 Punkten den LKW Führerschein machen?

Meine frage ist ob ich meinen LKW Führerschein machen kann wenn ich 6 Punkte habe und eine MPU machen muss die ich bereits 1x nicht bestanden habe aber vor habe noch vor der Ausbildung zu bestehen

...zur Frage

Führerscheinentzug wegen BTM. Seit dem Vorfall aufgehört, hilft mir das weiter?

Hallo, ich wurde vor zwei Monaten angehalten und verliere nun infolge daraus, aufgrund von angegeben regelmäßigen Konsum von 4-5x wöchentlich, meinen Führerschein. Seit dem Vorfall habe ich direkt aufgehört, also sofort. Nun, zwei Monate später habe ich den Brief zum Entzug meiner Fahrerlaubnis erhalten. Vor ca 3 Jahren hatte ich bereits einen Termin bei der Polizei wegen Besitz und Erwerb.

Ich bin auf meinen Führerschein angewiesen, da ich täglich rund 70km wegen meiner Ausbildung fahre. Mit Zug allerdings in der Not, mit deutlich mehr Aufwand, auch zu erreichen.

Ich habe bis Ende des Monats Zeit um mich hierzu zu melden.

Also, besteht die Möglichkeit meinen Führerschein zu behalten, weil ich jetzt wirklich sauber bin und auch nie wieder was damit zu tun haben möchte? Was kann ich machen um da glimpflich rauszukommen? Brauche gute Ratschläge, Tipps und Vorschläge - und keine unnötigen Kommentare!..

Vielen Dank für jede hilfreiche Antwort!

...zur Frage

mir wurde der Führerschein Entzogen, wegen Drogen am Steuer, dass vor 1Jahr, also heißt es jetzt Abstinenz und MPU machen und dann wieder Beantragen beim LBV?

Ich wurde im Oktober 2014 Angehalten, und es wurde noch nach 5Tagen Drogen reste im Urin festgestellt, ich war auf Probezeit, dann habe ich ca 2Monate später einen Brief bekommen, "Entzug der Fahrerlaubnis (des Führerscheins) dann habe ich erstmal nichts gemacht, seit dem Tag, bis jetzt alles Clean, muss ich jetzt zur Abstinenz gehen und danach die MPU machen, und dann meinen Führerschein wieder Beantragen beim LBV richtig? - Ich war in der Probezeit. - Ich hatte den Führerschein knapp 1Jahr - Festgestellt wurde Kokain - nach 5Tagen noch im Urin gewesen - sofortige Entziehung der Fahrerlaubnis (des Führerscheins) - Angehalten wurden im Oktober 2014. - Brief von LBV bekommen ca im Januar 2015. - seit dem Tag keine Drogen angefasst nicht einmal Alkohol.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?