Führerschein Kurs Erste Hilfe

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Kurs "lebensrettende Sofortmaßnahmen" (LSM) hatte gem. §19, FEV keine Gültigkeitsbegrenzung, also immer gegolten.

Ab 1.4.2015 ist für alle Führerscheinklassen der neue "Erste-Hilfe-Kurs" mit 9 Unterrichtsstunden vorgeschrieben.

Ab diesem Stichttag wird es noch eine (noch nicht beschlossene) Übergangsregelung geben die vermutlich bei 3 - 6 Monaten liegen wird.

Wer bist dahin den alten Erste-Hilfe-Kurs mit 16 Stunden besucht hat, ist auf jeden Fall auf der sicheren Seite, die bisherigen LSM-Kurse mit 8 Unterrichtsstunden verlieren dann auf jeden Fall ihre Gültigkeit und werden nicht mehr angeboten.

Wer also seinen bisher geforderten LSM-Kurs vor Ende 2014 gemacht hat, wird ab April den neuen EH-Kurs besuchen müssen.

Hallo

der Erste-Hilfe-Nachweis ist im Gegensatz zur Sehtestbescheinigung unbefristet gültig .

Es soll zwar manche FS-Stellen geben die älteren Nachweise nicht annehmen. Dies ist aber rechtlich nicht zulässig. Ich würde in so einem Fall von der FS-Stelle die Rechtsgrundlage verlangen, wonach der Nachweis nur 2 Jahre gültig sein soll.

Sie werden sie dir nicht nennen können, weil es sie nicht gibt. Im Zweifel oder bei Sturheit der Mitarbeiter die Aufsichtsbehörde einschalten.

Die Pflicht für den Erste-Hilfe-Kurs für Führerschein-Anwärter ist im §19 FeV geregelt.

Hier steht lediglich, dass du als Bewerber um eine Fahrerlaubnis an einem entsprechenden Kurs teilnehmen musst, und die Teilnahme mit einer Bescheinigung nachweisen musst.

Ein Ablauf-Datum wird die Behörde vergeblich suchen, weil es in dem genannten Paragrafen keine gibt.

Mit 24 Monaten liegt man dichter dran . Deine Kenntnisse sind ohnehin nicht mehr da . Zum Führerschein braucht es nur die " Sofortmaßnahmen am Unfallort" Kurse.

Die Bescheinigung ist ein lebenlang gültig.

Wenn du einen anerkannten Kurs besucht hast: Gibt es keine Begrenzung. Der Kurs gilt für den Führerschein unbegrenzt.

ich denke 3 jahre

Was möchtest Du wissen?