Führerschein Klasse B Probezeit betriebserlaubnis

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Generell darfst du mit deinem Autoführerschein einen Roller bis 50ccm fahren. Da du aber einen 25ccm zu schnell gefahren bist (frisiert?) erlischt eigentlich die Betriebserlaubnis. Gute Frage, kann ob die ein auge zudrücken oder nicht

Der roller stand ein halbes jahr ging nicht mehr an und nach der Reparatur fuhr der roller35-40 kmh ich wollte den roller zur Garage fahren damit mein Vater Den weiter drosseln kann . Wurde dann aber erwischt ( allgemeine )Verkehrs Kontrolle.

0

Ein Roller, der 25 bis 45 km/h schnell fahren kann, ist ein Kleinkraftrad. Dafür benötigt man die Fahrerlaubnis der Klasse AM. Diese ist in der Klasse B enthalten und die hast du ja. Somit liegt kein Fahren ohne Fahrerlaubnis vor.

Die Betriebserlaubnis ist allerdings tatsächlich erloschen, weil der Roller eine Betriebserlaubnis als Mofa hatte, nun aber dadurch, dass er schneller als 25 km/h fahren kann, zu einem Kleinkraftrad geworden ist. Die in der Betriebserlaubnis genehmigte Fahrzeugart wurde also geändert und das führt gemäß § 19 Abs. 2 Satz 2 Nr. 1 StVZO zum Erlöschen der Betriebserlaubnis.

Somit hast du ein Kraftfahrzeug ohne Betriebserlaubnis in Betrieb genommen. Das ist eine "nicht mehr geringfügige" Ordnungswidrigkeit, die gemäß Bußgeldkatalog-Nrn. 214a.2 bzw. 214b.2 mit einem Bußgeld in Höhe von 90 Euro (zzgl. 28,50 Euro Gebühren und Auslagenersatz) geahndet werden kann, sofern dadurch die Verkehrssicherheit bzw. die Umwelt wesentlich beeinträchtigt wurde.

Kommt es zu einem rechtskräftigen Bußgeldbescheid, dann erhältst du einen Punkt in Flensburg.
Für Fahranfänger auf Probe handelt es sich um eine weniger schwerwiegende Zuwiderhandlung ("B-Verstoß"), sodass vorliegend nur dann Probezeitmaßnahmen zu erwarten sind, wenn du innerhalb deiner Probezeit schon einmal wegen eines B-Verstoßes einen rechtskräftig gewordenen Bußgeldbescheid erhalten hast.

Ergänzung: Um deine Fahrerlaubnis brauchst du dir keine Sorgen zu machen, die wird dir wegen dieses Verstoßes nicht entzogen werden.

1

Ich hab die Betriebserlaubnis von den roller/mofa darf ich wenn die mangel beseitigt sind wieder fahren ( zum Tüv möchte ich fahren )

0
@ooDivoxoo

Wenn das Fahrzeug durch entsprechende Maßnahmen (insbesondere durch Drosselung auf höchstens 25 km/h) wieder dem in der Betriebserlaubnis genehmigten Typ entspricht, darfst du es natürlich auch wieder fahren.

Eine Vorführpflicht zu einer Fahrzeuguntersuchung (TÜV usw.) besteht allerdings für Mofas nicht - ein Mofa muss also nicht "zum TÜV".

0

Was möchtest Du wissen?