Führerschein Klasse B Finanzierung durch die Arbeitsargentur?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sicher bin ich mir nicht aber vom Gefühl her würde ich sagen, dass das Amt da nicht machen wird. Es bekommen doch immer die etwas die eh nichts machen oder machen wollen - diejenigen wie Du, die bemüht sind aus dem Strudel rauszukommen, stehen leider oft mit leeren Händen da.. Dennoch würde ich es versuchen, wenn Dein potenieller Arbeitgeber Dir das bescheinigt, dass Du den Job bekommen würdest wenn Du den Führerschein hast. Alternativ müsste dich das Amt in einer anderen Statistik führen - mal sehen was den lieber ist :-)! Wie sieht es mit einer Führerscheinfinanzierung aus - versuchs mal hier http://www.degener.de/fuehrerschein_finanzierung.html ? Hast Du niemanden der für Dich bürgen kann - in der Ausbildung verdienst Du ja Geld und kannst es auch wieder zurückzahlen.. Ich drück die Daumen..

Ich Harter Arbeiter 220h im Monat +Frau Froh über 400€ Job. Privatinsolvenz am laufen. Durch Flohmarkt können wir ab und zu unser Kind unterstützen Finanziell ansonsten nur Ideell und Materielle Hilfe Möglich. Tochter 20 J. Abitur abgeschlossen. lehre erst 6 Monate später in Aussicht+ Rückzug aus eigener Wohnung zu uns = somit bekommt sie ausser Kindergeld Null Euro . Ich habe ihr einen Ferienjob besorgt= sie hat sich natürlich Offiziell Beworben(war gerade Saisonzeit= Resultat sie hat als überbrückung bei uns weiterhin gelebt und gewohnt und in nur 24 Wochen gutes Geld verdiehnt (zwar nur 12 Wochen) aber davon konnte sie ihren Führerschein selbst bezahlen (in nur 6 wochen komplett durchgezogen sogar eine Nachprüfung wäre eingeplant gewesen)worauf sie sehr Stolz war und wir auch . Den Führerschein wollte sie schon mit 18j.machen es war aber leider keine Zeit und Geld dafür da. Egal ob nun Abitur oder nicht .Du bist 18 J., such dir einen Job vieleicht auch nur Befristet mach deine B Klasse bezahl dies von Deinem Geld und dann kannst du immer noch zum Amt gehen mit Recht und sagen ich habe das hier von meinem eigenen Geld geschaft . Eine Ausbildung in Aussicht (Vieleicht sogar was Schriftliches vom Ausbilder betrieb ) und Jedes Amt wird dir deine Ausbildung zahlen und genehmigen , weil dann das Amt in der Leistung steht. MFG Rudi

in der Ausbildung hast du keine Voraussetzung für Leistungen nach ALG 1 /2 somit wird es sich hier nicht über das Amt relgeln lassen. Da wären deine Eltern für zuständig. Ein Führerschein wird nur gefördert wenn er zur Arbeitsaufnahme dient nicht jedoch für eine Ausbildung.

Beathunter95 20.07.2013, 16:22

hmm.. Meine Eltern können es nicht finanzieren da sie Harz 4 Beziehen... Also habe ich keine Chance auf diese Ausbildungsstelle?? ://

0
Auchdazu 20.07.2013, 17:20
@Beathunter95

scheinbar nicht. Deine Eltern sollten einmal versuchen ob sie einen Weg (Beratung im Amt) finden oder sehen... Für die Situation sollte es doch einen Weg geben. Es wäre zu hoffen.

0

Hallo Beathunter95,

auweja, das sieht ja gar nicht gut aus.

Soweit ich weiß, wird über das Jobcenter ja nur
gefördert, wenn es um Wiedereingliederung geht.

Wenn es also um eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer
geht, dann sehe ich da wenig Chancen.

Aber am besten frägst du auch mal bei den Schulen
oder Akademien an, die Aus- und Weiterbildungen
anbieten.

Hier habe ich mal nen Link für Anbieter in ganz BRD.

https://www.fortbildung24.com/module-berufskraftfahrer-lkw-bus-schulungen-bkrfqg/suchergebnisse.html?cv

Vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit für dich.

Ich wünsche dir viel Erfolg

Harry


Was möchtest Du wissen?