Führerschein kaufen im Ausland?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

um den bei uns anerkannt zu bekommen musst mindest dort ein halbes jahr gelebt(angemeldet) gewesen sein bei eu ländern,wie es bei anderen aussieht musst dich erkundigen

Zunächst einmal gehe ich davon aus, daß Du mit "Kauf" eines Führerscheins im Ausland natürlich meinst, daß Du den Führerschein im Ausland ordentlich erwerben möchtest mit Fahrstunden, Prüfung, etc. und nicht das illegale "Erkaufen" des Dokuments - weil ein solches ist das Papier nicht wert, auf das es gedruckt wurde.

Prinzipiell werden Führerscheine zwar EU-weit anerkannt - egal in welchem Land sie gemacht wurden. Es gab aber wegen des entstandenen "Führerscheintourismus" im Jahr 2010 ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs, daß man in dem Land, in dem der Führerschein gemacht wird auch einen ordentlichen Wohnsitz haben muß. Das gilt auch für Personen, die ihren Führerschein hierzulande verloren haben.

Franticek 23.10.2012, 13:58

Ein angemeldeter Wohnsitz reicht nicht. Um dort einen Fuehrerschein machen zu koennen, muss man mindestens 185 Tage dort auch nachweislich leben!

0

Man kann jederzeit einen Fuehrerschein im Ausland machen z.B. in der EU. Dazu muss man aber mindestens 185 Tage dort nachweislich leben. Einfach einen Wohnsitz angemeldet haben, das reicht nicht. Nur dann kann ein Fuehrerschein in Deutschland anerkannt werden.

Wurde in Deutschland jedoch die Fahrerlaubnis entzogen (z.B. wegen Alkohol), dann hilft das nichts. Dann kommt man mit dem auslaendischen Fuehrerschein hier an und bekommt eine sog. Nutzungsuntersagung. D.h. der fuehrerschein ist dann hier in Deutschland nicht zu gebrauchen.

zum einen ist es , das durch diesen führerschein tourismus vorallem nahc teschechien, es so ist, das man ein halbes jahr i imausland gemeldet sein muss, um dort dne führerschein zu machen.

zum anderen gilt der im ausland erworbene führerschein nicht hier in deutschland.

wirst du erwischt, ist es fahren ohne führerschein

Kaufen ist gut und wenn du zuviel Geld hast sende ich dir gerne meine Kontonummer. Kaufen bedeutet in solch einem Fall immer Betrug und Dokumentenmissbrauch und das wird teuer oder kann teuer werden. Nimm den offiziellen Weg der Fahrschule und büffel. Die weitere Möglichkeit an einen Lappen zu kommen ist den im EU-Ausland für einen Bruchteil an Gebühren zu machen was aber auch einer Fahrschule bedarf. Voraussetzung ist aber, dass du den Wohnsitz auch in dem betreffenden Land hast. Der ganze Aufwand nützt auch nichts wenn du hier eine Sperre hast und nicht fahren darfst. Auch mit dem Schein fährst du hier ohne Fahrerlaubnis.

Mit einem Satz: Vergiss es!

Mindestaufenthaltszeit im Ausland 185 Tage.

EU-Führerscheine sind uneingeschränkt in DE gültig, andere müssen umgeschrieben werden, was meist eine Prüfung in DE bedeutet, aber ohne Mindestausbildung in einer deutschen Fahrschule.

Bestehende Fahrverbote bleiben bestehen

nach Entziehungen obliegt es dem Str.Verk.amt trotzdem jederzeit eine MPU zu verlangen

Zum Glück gibt es diese Möglichkeit nicht, zumindest nicht auf legalem Weg. Wenn ich mir solche Leute wie du auf unseren Straßen vorstelle wird mir Angst un Bange.

Das Internet ist wie eine Zeitung. Was da drin zu lesen ist - besonders in Foren - sind Meinungen, die nicht unbedingt richtig sein müssen. Du solltest nicht alles glauben, was da zu lesen ist. Die Wahrheit ist nicht das, was die Mehrheit glaubt.

Also wenn dein Lappen über 10 Jahre weg ist,dann kannst du die Rückgabe beantragen...mit Idiotentest und kein Alki sein und so.Bekommst ihn dann bei einer weißen weste wieder.

anderland 23.10.2012, 11:07

Jain: Die ursprünglich gültige 2-Jahresfrist wurde mit Inkrafttreten der 4. ÄnderungsVO zum 30.10.2008 aufgehoben. Nach diesem Datum ist nur noch dann noch eine neue Fahrerlaubnisprüfung erforderlich, wenn Tatsachen vorliegen, die die Annahme rechtfertigen, dass der Bewerber die nach § 16 Abs. 1 und § 17 Abs. 1 Fahrerlaubnisverordnung (FeV) erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nicht mehr besitzt.

Nach 10 Jahren aber ist sicher nicht mehr davon auszugehen, dass man sich gefahrlos hinter das Steuer setzen kann.

Wer auf die Idee gekommen ist die 2 Jahresfrist aufzuheben den sollte man in die Wüste jagen

0

Ich habe noch nie so viel Blödheit auf so wenigen Zeilen gesehen...

Der nächste Geisterfahrer wird bald unterwegs sein.....traurig, darüber auch nur nachzudenken!

Ulf822 23.10.2012, 10:32

warum bitte wollen sie Kaufen ,den Grund ?

0
Gerdamaria 23.10.2012, 10:56
@Ulf822

ich will gar nichts kaufen...hast du dich vertan? Ich bin nicht der Fragesteller

0

Was möchtest Du wissen?