Führerschein in 2 wochen? Möglich?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Theoretisch ist es möglich es gibt ja auch intensiv Fahrschulen die es innerhalb von 7 tagen anbieten, aber es ist bestimmt ziemlich stressig den ganzen Stoff für die theorieprüfung so schnell zu lernen

Funktioniert nicht weil in der Regel die praktische Prüfung erst beantragt wird wenn die theoretische geschafft wurde und da vergeht alleine schon zeit. du musst davor aber alle theoriestunden absolviert haben.

Theorie ja. Praxis dauert länger. Die Ferienkurse betreffen ja hauptsächlich Theorie

Es gibt Ferienfahrschulen und es ist durchaus möglich. Gewisse Vorkenntnisse müssen aber schon vorhanden sein.

Wer mal gesagt hat "Nichts ist unmöglich" meinte damit nicht den Führerschein in 2 Wochen, denn dies ist nach den Vorgaben, die es hier gibt unmöglich, da du eine gewisse Anzahl von Fahrstunden (praxis) und Theorie brauchst.

Und da du nicht der einzige Schüler bist, wird es keine Fahrschule machen und ihren Betrieb nur nach deiner Fahrausbildung auf den Kopf zu stellen.

Also, praktisch, sowie theoretisch ist es unmöglich

Möglich ist es schon aber ich denke wa wird ziemlich stressig und du kannst das gelernte nicht verarbeiten so schnell und verinnerlichen. .. und das führt dann zu evtl. Fahrfehlern

Stelle ich mir sehr stressig vor, immerhin muss man das Gelernte ja auch "verarbeiten" und üben". Und das geht wohl auch nur als Schüler.

Du solltest dich mal über Angebote von Ferien-Fahrschulen informieren.

Vorteile:

Hier wird das erforderliche Wissen an mehreren Stunden täglich vermittelt. In einer normalen Fahrschule findet der Unterricht ein oder zwei mal in der Woche statt.

Man bewältigt also den gleichen Stoff, nur eben wesentlich schneller.

Nachteile:

In Ferien-Fahrschulen werden zusätzlich die Kosten für die Unterbringung in Rechnung gestellt. Der Führerschein kostet also mehr.

Fazit:

Für Leute die nicht so sehr aufs Geld achten müssen und keine Lust haben lange auf den Führerschein zu warten ist eine Ferien-Fahrschule bestimmt eine gute Alternative zur normalen Fahrschule.

Wer sich nach der Führerscheinprüfung aber sowieso nicht gleich ein Auto leisten kann, sollte sich die Mehrkosten für die Ferien-Fahrschule besser sparen und in ein zukünftiges Auto investieren.

Ist das nicht teurer ?

Was möchtest Du wissen?