Führerschein im Bundesstaat Nebraska machen - in Niedersachsen dann gültig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gemäß Anlage 11 zu § 31 FeV muss der Inhaber einer im US-Bundesstaat Nebraska ausgestellten Fahrerlaubnis zu deren Umschreibung in eine deutsche Fahrerlaubnis lediglich die theoretische, nicht aber die praktische Prüfung ablegen. Das gilt natürlich nicht nur für Niedersachsen sondern für ganz Deutschland.

Allerdings muss derjenige zunächst das in Deutschland für die beantragte Klasse vorgeschriebene Mindestalter (bei Klasse B also 18 Jahre) erreichen.

Interessant ist noch die Frage, ob eine derartigen Fahrerlaubnis auch in eine Prüfungsbescheinigung für des begleitete Fahren mit 17 Jahren umgeschrieben werden kann. M.E. nach ist das, nach Bestehen der für die Umschreibung erforderlichen theoretischen Prüfung, möglich, sobald das durch die entsprechende Vorschrift auf 17 Jahre abgesenkte Mindestalter erreicht wird.

Um in DE alleine fahrne zu drüfen musst du erstmal 18 sein. Ich glaube auch nicht das du deinen führerscheinb in den USA machen kannst ohne dort dauerhaft zu wohnen, aus bürokratischer sicht ist das wohl schwer. Wobei es natürlich wurst ist wo man lernt zu fahren, in den USA sind aber auch einige andere regelen.

auf jeden fall musst du die theorieprüfung in deutschland nachholen.

Was möchtest Du wissen?