führerschein hilfe 20kmh zu schbell und durch ampel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

genau voraussagen lässt sich die zu erwartende Strafe nicht ohne Kenntnis der ganzen Einzelheiten, z. B. ob der Rotlichtverstoß auch noch mit Gefährdung erfolgte und angesichts 7 vorheriger Geschwindigkeitsverstöße in einem Jahr (gab es vorher auch schon welche oder andere Verkehrsordnungswidrigkeiten?) ist eher zu erwarten, dass es nicht bei der Mindestbestrafung bleiben wird.

200 € - 320 € Geldbuße 1 Monat Fahrverbot, 2 Punkte ist die Katalogahndung nach dem Bußgeldkatalog 2017

Der drohende Höchstrahmen ist:je nach Tatbegehung: Geldstrafe, Führerscheinentzug (mindestens 6 Monate Sperre) und Freiheitsstrafe bis 5 Jahre gemäß § 315c StGB möglich.

Anmerkung zum Schluss: bei diesem Fahrverhalten sollten Sie wirklich über Ihre Verantwortlichkeit als Fahrzeuglenker nachdenken und z. B. an einer Nachschulung teilnehmen; Einsicht zu letzterem wird sich auch günstig auf den Strafrahmen bei einer Verurteilung auswirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nicht weißt, wie Du Dich im Straßenverkehr zu verhalten hast, wird es höchste Zeit für Dich, dass Dir die Papiere abgenommen werden. Sorry, aber Du bist eine Gefahr für Dich und für andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Monat Fahrverbot und 3-stellige Geldstrafe + Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonas50
02.03.2017, 09:01

mindestens und 2 Punkte

1

Lappen mindestens für 1 Monat weg + Geldstrafe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?