Führerschein Finanzierung durch Transferleistungen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

habe das gerade hinter mir also die arge zahlt dir 1000 euro zuschuss für den führerschein den rest musst du selber zahlen allerdings auch nur wenn du den führerschein für eine festeinstellung benötigst das heißt du hast ein job (kein 400 eurojob) und kannst vorlegen das du dafür ein führerschein benötigst dann zahlt das amt die 1000 euro zuschuss ... :)

Ein ehemaliger Arbeitskollege von mir, hat einen Vertrag bei einer Umzugsfirma bekommen, allerdings nur unter der Auflage, dass er einen Führerschein macht. Wie genau das funkioniert hat, kann ich dir leider nicht sagen, ich weis nur das die Firma den Vertrag schon unterschrieben hat und das Amt eine Kopie davon besitzt (quasi als Sicherheit).

Wenn du der Arge bescheinigen kannst, dass du einen festen Vertrag bekommst, wenn du einen Fühereschein hast, dann werden die dir den sicher auch bezahlen.

Alternativ kannst du ja mal nach einem Darlehen fragen.

Soweit mir bekannt, finanziert das Jobcenter den Führerschein (auf Darlehensbasis), wenn man für die Tätigkeit einen explizit benötigt und das Beschäftigungsverhältnis 3 Jahre und mehr betragen wird. Eine entsprechende Bescheinigung vom Arbeitgeber muss vorgelegt werden.

Bei mir sieht es momentan so aus, dass ich Oktober anfangen werde zu studieren und in der zeit wollte ich mein Führerschein machen und gleichzeitig in einem Kurierunternehmen arbeiten...Würden Sie den den Führerschein auch bezahlen, wenn ich, nachdem ich mein Führerschein habe, aus dem Arbeitsverhältnis draußen bin.

0
@Unclekhisy

Höchstwahrscheinlich nicht, da Du wegen eines Studiums aus der Jobvermittlung herausfallen wirst. Die Arge ist kein Kreditinstitut.

0

einen Job finden und bewerben und bekommen, bei dem ein Führerschein Pflicht ist. Sonst keine Chance

Muss ich schon dort arbeiten oder erst nachdem ich mein Führerschein habe?

0

Was möchtest Du wissen?