Führerschein Finanzierung Ausbildung

7 Antworten

Da gibt es immer Möglichkeiten und die Fahrschulen sind in der Regel auch darauf vorbereitet.Du mußt nur deine Situation schildern und fragen in wieweit sie dir entgegen kommen können.Dann findet sich garantiert eine Regelung mit der beide leben können.

Brauchst du auch gar nicht. Anfangs zahlt man nur die Anmeldegebühr und das Lehrmaterial. Dann kannste erstmal alle Theoriestunden machen. Und dann machst du deine Praxisstunden (meist so 50€) und bezahlst immer so wie du es gerade hast. Ist natürlich schöner, wenn man kontinuierlich jede Woche eine Fahrstunde nimmt und nicht eine pro Monat, da sind mittlerweile fast alle Fahrschulen sehr gut drauf eingestellt, dass man zB abmacht monatlich einen festen Betrag abzuzahlen. Und da es Fahrschulen wie Sand am Meer gibt und junge Leute die ersten besten Kunden sind, um die sich alle streiten, solltest Du da mit deiner Position gut was audhandeln können.

Achja, natürlich möchte ich den schein so schnell wie möglich hinter mich bringen, maximal zwei oder drei/vier fahrstd im Monat ist mir definitiv zu wenig bei ca 30h ! Gibt es da beim ArbeitsAmt, BAföG Amt oder sonst irgendwie eine Stelle wo man Zuschüsse oder Finanzierungen erhält ohne große Probleme?!

Was möchtest Du wissen?