Führerschein Erwerb mit 16?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du mußt eine erneute theoretische Prüfung machen, hast aber im allgemeinen Teil weniger Fragen.

Der BF17 lohnt sich aber eh nicht. Das is ne völlig blödsinnige Konstruktion. Und schon 2x ned wenn du ne 125er hast.

Da loht es mehr du machst mit 18 den richtigen B und kombinierst das gleich mit der Aufstiegsprüfung zum A2. So muste viele Gebüren (Anmeldung, Führerscheindokument ausstellen, Vorstellung zur Prüfung) nur ein mal zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du musst zweimal eine theoretische Prüfung machen und natürlich auch zweimal in der Fahrschule zur Theorie sitzen. Wenn du jetzt den Motorrad-Führerschein hast und dann den Auto-Führerschein machen möchtest, musst du weniger Theoriestunden in der Fahrschule machen und bei der Theorieprüfung kommen weniger Fragen - dafür darfst du aber auch weniger Fehlerpunkte haben, d.h. weniger Fehler machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der BF 17 ist kein Füherschein nur eine Erlaubnis mit Überwachung zu fahren also wertlos . Und dann ist besser beide vor dem 18ten zu machen also B und A2 und nicht den Kinderschein A1  für die kleinen Mopeds mit 125ccm und 15 PS .  

Was will man mit dem Meckerschein BF17 wen man A1 hat da ist besser zu warten und den freien zu machen als die blöde BF17 Erlaubnis.

Für A1und BF 17 sind separate Prüfungen notwendig Praxis und Theorie da gibts nichts dran zu ändern da beide Scheine verschieden sind . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das weiß ich nicht genau aber ich habe jetzt a1 und mache derzeit auto ..ich muss auch 2 mal Theorie machen... durfte bei a1 10 Fehelerpunkte machen und wenn du dann mit 17 Auto machst kostet es nur die hälfte und darfst nur 7 Fehlerpunkte machen oder 6 :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay danke jungs :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?