Führerschein ersterteilung Nachweisen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt darf an war es ein Fahrverbot oder ein Führerscheinentzug nach den Fahrverbot bekommt man den Schein so zurück wie man ihn abgegeben hat beim Entzug muss man den Schein neu machen und da zählt alles nichts mehr was vor dem Entzug war.

Also deine Ersterteilung ist dann weg für immer so als hätte man nie einen Schein  gehabt .

 Also hast du den erst am 27,04,2016 gemacht und nicht am 21,06,2013 . 

Also Nachweis nicht mehr möglich da alte Daten gelöscht . Bei Entzug. 

Der größte Unterschied vom Fahrverbot zum Entzug der Fahrerlaubnis ist die zeitliche Begrenzung auf 3 Monate. Das Fahrverbot ist auf die Zeiträume einen Monat, 2 und 3 Monate beschränkt.


Der Führerscheinentzug wird durch ein Gericht oder die Verwaltungsbehörde angeordnet. 

Sobald das Urteil rechtswirksam ist, ist der Fahrausweis ungültig. 

Er wird entweder von den zuständigen Beamten einbehalten oder mit einem Vermerk über die Ungültigkeit versehen. 

Zusätzlich wird eine Sperrfrist verhängt. 

Etwa 3 Monate vor Ablauf der Frist darf der Verkehrsteilnehmer einen Antrag auf die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis stellen. 

Jedoch kann sie in der Regel nicht ohne weiteres wieder erlangt werden. Meist stellt die zuständige Fahrerlaubnisbehörde Bedingungen. 





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage mal bei deiner Führerscheinbehörde nach ob sie dir einen Registerauszug geben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?