Führerschein ab 18 pkw, welche bezeichnung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der "normale" Führerschein für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen, was nicht nur PKW's, sondern auch LKW's sein können, ist der Führerschein der Klasse B.

BF17 = Begleitetes Fahren ab 17

Die Bezeichnung B17 wird das selbe heißen, auch wenn es diese eigentlich nicht gibt, damit wird BF17 gemeint sein.

Steht auch so beim TÜV und auf Wikipedia:

Begleitetes Fahren ab 17 (BF17) ist eine Möglichkeit im Führerschein der Klasse B. Wenn du also den Führerschein der Klasse B machst, dann kannst du diese Möglichkeit wahr nehmen. Der Führerschein der Klasse B ist normalerweise erst ab 18 möglich. Du kannst schon mit 16 anfangen, aber erst mit 18 alleine fahren.

Nimmst du die Möglichkeit BF17 an, kannst du schon mit 17 mit Begleiter fahren. 

BF17 ist aber keine eigene Klasse für einen Führerschein!

__________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AmenophisIII
11.01.2017, 21:06

Sorry, Tippfehler. Sollte BF17 heißen ;-)

0

Der normale Autoführerschein ist die Klasse B

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musicgirl16x
11.01.2017, 20:57

bei der fahrschule muss man sich ja immer in die liste eintragen und ich bin der meinung beim 1. mal hab ichs richtig eingetragen und da kam noch irgendwas zu...

0

B__ Kraftfahrzeuge – ausgenommen Krafträder und dreirädrige
Kraftfahrzeuge – mit einer zulässigen Gesamtmasse
von nicht mehr als 3.500 kg und mit nicht mehr als acht
Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger
mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als
750 kg oder einem schweren Anhänger, sofern die zulässige
Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht
übersteigt).

 BE_ Kombinationen aus einem Zugfahrzeug der Klasse B
und einem Anhänger, sofern die zulässige Gesamtmasse
des Anhängers 3.500 kg nicht übersteigt.

Das Mindestalter für die Erteilung einer
Fahrberechtigung beträgt:

15 Jahre für Mofa-Prüfbescheinigung ist kein Füherschein 

16 Jahre für die Klassen AM, A1,
L und T

17 Jahre für Begleitetes Fahren
mit BF17, BEF17 ist kein Füherschein nur eine Erlaubnis mit Überwachung zu fahren

18 Jahre für die Klassen A2, B, BE,
C1 und C1E

20 Jahre für Klasse A bei Vorbesitz
von A2

21 Jahre für Klassen C, CE, D1, D1E
sowie Trikes der Klasse A

24 Jahre für Klassen D, DE, A

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

B17 ist ab für das begleitete Fahren mit 17. Ab 18 müsstest Du Klasse B bzw BE machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musicgirl16x
11.01.2017, 20:59

ich glaub BE war was ich gesucht habe...:)

0
Kommentar von TechnikSpezi
11.01.2017, 21:02

Das stimmt so wie du es sagst nicht. 

Das würde laut dir heißen, dass du einen Führerschein der Klasse B17 machen kannst und dann ab 17 schon mit Begleitung fährst. 

Wenn man ab 18 fahren will, muss man einen neuen, die Klasse B oder BE machen. Das stimmt so aber definitiv nicht.

B17 ist keine eigene Klasse für einen Führerschein! 

Mehr findest du in meiner Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?