Führerschein A1 Praxis mit B Theorie?

5 Antworten

Hallo,

wie hast du es vor? Die beiden Klassen getrennt voneinander machen oder zusammen?

Wenn getrennt voneinander, dann machst du erst die Klasse A1 mit allem Drum und Dran und dann machst du für die Klasse B bis auf weniger theoretischen Grundstoff alles neu - auch die theoretische Prüfung, egal wie viel oder wie wenig Zeit dazwischen liegt.

Wenn man schon eine Fahrerlaubnis hat, dann muss man von den 12 Doppelstunden des theoretischen Grundstoffs nur 6 Doppelstunden absolvieren - aber das ist auch schon alles, was einem erspart bleibt.

Zusammen könntest du den A1 und die Klasse B zwar machen, wobei sich aber der A1 dann nicht mehr lohnen würde, selbst dann nicht, wenn du mit 17 Jahren den BF17 machst.

Dann bis 18 warten und die Klasse B zusammen mit der Klasse A2 (Motorrad) machen.

Viele Grüße

Michael

Fürs Motorrad benötigt man 12 Doppelstunden Grundstoff und 4 Doppelstunden Zusatzstoff, fürs Auto 12 Doppelstunden Grundstoff und 2 Doppelstunden Zusatzstoff.

Für dich gilt dann aber Theorie:

12 Doppelstunden Grundstoff, 2 Doppelstunden Zusatzstoff fürs Auto und 4 Doppelstunden Zusatzstoff fürs Motorrad.

Die Doppelstunden Grundstoff teilen sich somit beide.

Ähnlich die Theorieprüfung. Du bekommst die Grundfragen die sowohl für A1 und B gelten + die Zusatzfragen zu Auto + Zusatzfragen fürs Motorrad.

Problem jedoch: Die bestandene Theorieprüfung ist nur 12 Monate gültig. Könnte mit deinem B Führerschein dann knapp werden.

Stimmt nicht ganz - sie sind 12 Monate gültig, dennoch muss man welche machen... wenn du den Moped hast un danach auto machen willst (in der besagten Zeit) dann musst halt nur 8 Doppelstunden machen (Bayern)

0

Auch wenn du dich jetzt wieder beschwerst, dass ich deine Antwort kommentiere, es bleibt mir nichts anderes übrig ;-)

Die Theorieprüfung ist zwar zwölf Monate gültig, aber nur für die beantragte(n) Klasse(n).

Die Theorieprüfung des "vergangenen" A1 gilt somit auch nur für den A1 und NIE für die separat erworbene Klasse B, egal wie viel Zeit dazwischen liegt.

Ähnlich die Theorieprüfung. Du bekommst die Grundfragen die sowohl für A1 und B gelten + die Zusatzfragen zu Auto + Zusatzfragen fürs Motorrad.

Es würde nur gehen und so funktionieren, wenn er die beiden Klassen zusammen macht, wie du es hier beschrieben hast.

Da man aber die Theorieprüfung erst drei Monate vor Erreichen des Mindestalters machen darf, macht die Klasse A1 wohl kaum bis überhaupt keinen Sinn mehr.

Gruß Michael

0

Die Theorieprüfung kann früherstens 3 Monate vor dem Stichtag abgelegt werden.

Dein 17. (BF17) oder 18. Geburtstag (B) ist also entscheidend für den Termin wann du für den B die Theorieprüfung ablegen kannst.

Wenn du nicht mit dem A1 warten willst bis du fast 17 bist -> A1 machen, ein Jahr später BF17 oder zwei Jahre später B (evtl. gleich mit A2).

Was möchtest Du wissen?