Führerschein - Welche Geschwindigkeiten gelten Außerorts, auf Kraftfahrstraßen und Autobahnen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Innerorts 50
Außerorts 100 sofern kein Schild steht wo beschränkte Geschwindigkeit wie z.B. 80 drauf steht.
Kommt das Zeichen wo die z.B. 80 wieder aufgehoben sind gilt auf Landstraßen weiterhin 100.
Auf der Autobahn bzw Schnellstraße ist die vorgegebene Geschwindigkeit ganz unterschiedlich! Sofern ein Schild dran ist hast du Dich selbstverständlich dran zu halten. Ist auf der Autobahn die Geschwindigkeit frei gegeben darfst fahren wie willst. Aber das gilt nur auf der Autobahn! Dabei ist es dann aber wichtig das Du den nötigen Abstand zu Deinem Auto vor Dir hälst.
Was ich jetzt allerdings nicht beantworten kann ist welche mindest Geschwindigkeit man auf der Autobahn fahren muß. Da ich mich mit diesem Thema noch nie beschäftigt habe. Ich habe jetzt aber auch noch nie ein Auto gesehen was 60 auf der Autobahn fährt.
LKW ja aber Auto noch nie.
Hänger fahren denke ich wird für Dich vorerst nicht in Frage kommen weil da mußt zusätzlich die Geschwindigkeit was zum Hänger passt einhalten. Man darf nicht mit jedem Hänger gleich schnell fahren.
Aber überleg Dir echt nochmal ein paar Theoriestunden zu nehmen. Wenn Du Dir bei so etwas nicht sicher bist schaffst Du auch die praktische Prüfung nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trolltheworld
26.02.2017, 10:57

Na endlich mal eine hilfreiche Antwort, vielen Dank!!

Aber das macht halt immer noch keinen Sinn, denn auf Wikipedia steht folgendes:

Auf Kraftfahrstraßen und anderen Straßen, deren Richtungsfahrbahnen baulich voneinander getrennt sind, darf außerorts – sofern nicht ein Verkehrszeichen dies beschränkt – wie auf Autobahnen „so schnell gefahren werden, dass innerhalb der übersehbaren Strecke gehalten werden kann“.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kraftfahrstra%C3%9Fe

Das heißt doch, unbegrenzt. Du sagst jetzt das gilt nur auf der Autobahn. Was stimmt denn nun? :/

0
Kommentar von wollyuno
26.02.2017, 11:06

bei anhängern gibt's nicht viel zu beachten,normal 80 und wenn 100 zulassung 100kmh.nur bei lkw oder traktoren gelten andere regeln

0
Kommentar von Zanora
26.02.2017, 17:03

Nee also auf Landstraßen darf nur "höchstens" 100 gefahren werden. Sofern halt kein Beschränkungsschild ist. Wäre es anders wäre mir schon das eine oder andere Bußgeld erspart gewesen. Vielleicht meinen die mit "baulich getrennt" weil auf Autobahnen immer wie Art Leitplanken zwischen den Verkehrsseiten also zum Gegenverkehr "gebaut" wurde. Weil auf Landstraßen werden die Fahrbahnen zum Gegenverkehr nur gekennzeichnet.

0
Kommentar von claushilbig
26.02.2017, 17:09

Aber das gilt nur auf der Autobahn!

Nein, das gilt auch

auf anderen Straßen mit Fahrbahnen für eine Richtung, die durch Mittelstreifen oder sonstige bauliche Einrichtungen getrennt sind

und  

auf Straßen, die mindestens zwei ... markierte
Fahrstreifen für jede Richtung haben.

- steht so in StVO §3(3)

0
Kommentar von Zanora
27.02.2017, 08:46

Okay. Und wie nennt man dann die Straßen an denen frei gegeben ist? Also ich kenne nur Schnellstraßen die sind begrenzt durch Schilder und eben die Autobahnen und Landstraßen. Frag nur so rein Interessehalber :)

0
Kommentar von Zanora
27.02.2017, 23:07

Aja, okay Danke für Deine Antwort :)

0

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT

Für PKW (ohne Anhänger) und Motorräder gilt grundsätzlich, soweit nichts anderes durch Schilder geregelt ist, und soweit es die sonstigen Umstände (z. B. "Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnisse", die "persönlichen Fähigkeiten und ... Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung" u. a. m.) es zulassen:

  • Innerorts: max. 50 km/h
  • außerorts: max. 100 km/h

Ausnahmen außerorts:

  • auf Autobahnen: keine allgemeine Begrenzung
  • auf "Straßen mit Fahrbahnen für eine Richtung, die durch Mittelstreifen oder sonstige bauliche Einrichtungen getrennt sind": keine allgemeine Begrenzung!
  • "auf Straßen, die mindestens zwei ... markierte Fahrstreifen für jede Richtung haben": keine allgemeine Begrenzung!

(s. StVO §3, Abs. 3)

Damit außerorts keine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung gilt, reicht es also für die meisten motorisierten Verkehrsteilnehmer, wenn nur ein "autobahntypisches" Merkmal (Mittelstreifen oder 2 Spuren pro Richtung) vorhanden ist! (Nur eine "Standspur" reicht aber nicht, das ist dann nur ein Mehrzweckstreifen  ...)

Ausnahme innerorts:

  • auf Autobahnen: keine allgemeine Begrenzung

(s. StVO §18, Abs. 5)

 

MINDESTGESCHWINDIGKEIT

Eine grundsätzliche Mindestgeschwindigkeit gibt es in Deutschland nicht.

Es gilt nur, dass Autobahnen und Kraftfahrstraßen für solche Kraftfahrzeuge "reserviert" sind, die gemäß ihrer Zulassung mehr als 60 km/h fahren können und dürfen. Das bedeutet nicht, dass diese 60 km/h auch gefahren werden müssen.

Außerdem können auf bestimmten Strecken durch Schilder (rund, blau, mit weißer Zahl) Mindestgeschwindigkeiten angeordnet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claushilbig
26.02.2017, 17:20

Nachtrag:

Wie schon am Anfang gesagt, ich aber nochmal betonen nmöchte, gilt das nur für PKW ohne Anhänger und Motorräder.

Für LKW, Busse, Fahrzeuge mit Anhängern und Fahrräder gelten teilweise andere Regelungen!

Beispiele:

  • max. 50 km/h innerorts gilt nur für Kraftfahrzeuge, also nicht für Fahrräder ;-)
  • LKW bis 7,5t, PKW mit Anhängern (außer mit 100er-Genehmigung) und Busse: außerorts max. 80 km/h.
  • LKW über 7,5t und Busse, in denen Fahrgäste stehen müssen: außerorts max. 60 km/h
  • LKW auf Autobahnen max. 80 km/h
  • Reisebusse mit entsprechender Genehmigung: Auf Autobahnen max. 100 km/h

 

0

Nein, eine generelle Mindestgeschwindigkeit gibt es auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen nicht.

Nur: um mit einen Kraftfahrzeug auf der Autobahn (und Kraftfahrstraßen) fahren zu dürfen, muss "deren durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit mehr als 60 km/h" betragen", siehe § 18 Abs. 1 Satz
1 StVO.

Was aber nicht heißt, so schnell auch fahren zu müssen. Aber Achtung! § 3, Abs. 2, StVO schreibt vor:


Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, dass sie den Verkehrsfluss behindern.

Und Richtig: außerhalb geschlossener Ortschaften gilt die Beschränkung auf 100 km/h für Personenkraftwagen sowie für andere Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse bis 3,5 t dann nicht auf - logisch - Autobahnen "sowie auf anderen Straßen mit Fahrbahnen für eine Richtung, die durch
Mittelstreifen oder sonstige bauliche Einrichtungen getrennt sind. Sie gilt ferner nicht auf Straßen, die mindestens zwei durch Fahrstreifenbegrenzung (Zeichen 295) oder durch Leitlinien (Zeichen 340) markierte Fahrstreifen für jede Richtung haben."

§ 3, Abs. 3, Punkt 2 c, StVO:

http://www.gesetze-im-internet.de/stvo\_2013/\_\_3.html

D. h.: egal ob Kraftfahr-, Bundes-, Land- oder Kreisstraße - dann gilt nur Richtgeschwindigkeit 130 - aber kein Tempolimit.

Gut erkennbar sind solche Straßen eigentlich sowieso - aber vor allem daran wenn dort mal ein Tempolimt kommt, zuerst immer mit Zeichen 274-60 ►zulässige Höchstgeschwindigkeit 100 km/h. Wäre ja sinnfrei, würden dort eh nur max. 100 km/h gelten. ;)

Auf Kraftfahrstraßen die nur 2 Fahrstreifen haben, die nicht baulich getrennt sind, gilt aber: max. 100 km/h.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paejexa
26.02.2017, 14:10

Du erzählst dem Fragesteller jetzt doch bitte nicht, dass man auf Bundes- und Landstraßen schneller als 100 km/h fahren darf!

0

"weil ich es so in einem Video gehört habe, dass die Mindestgeschwindigkeit auf der Autobahn 60km/h ist"

Deswegen liebe ich diese gedruckten kleinen schwarzen Runen ...  Das mit den 60 scheint ein weit verbreiteter Irrtum zu sein: http://www.autozeitung.de/autobahn-mindest-geschwindigkeit-95203.html#

Ein Fahrzeug muss nur bauarbedingt die 60 km/h auf ebener Strecke überschreiten können. Ansonsten sollte die Fahrschute der Ansprechpartner deines Vertrauens sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trolltheworld
26.02.2017, 10:49

Eben, genau so habe ich es mit "weit verbreiteter Irrtum" gerade auch schon gelesen.

0

Hier noch einmal übersichtlich, da viele anscheinend nicht erklären können..

Grundsätzlich gelten zwei folgende Regeln:

- Autobahnen und Kraftfahrstraßen dürfen nur mit Fahrzeugen befahren werden, die so gebaut sind, dass sie mindestens 60 km/h fahren können (um z.B. Motorroller, Mopeds oder Fahrräder auszuschließen)

- Geschwindigkeitslimits werden durch entsprechende Beschilderung angegeben (rundes, weißes Schild mit rotem Rand und schwarzer Ziffer)

Gibt es KEINE Geschwindigkeitsbegrenzung, sind folgende Geschwindigkeiten erlaubt:

- innerorts: 50 km/h

- außerorts (z.B. Landstraße): 100 km/h

- Kraftfahrstraße (umgangssprachlich auch Schnellstraße): so schnell, wie es die Sichtverhältnisse zulassen. Schnellstraßen werden zusätzlich mit Schildern gekennzeichnet (blaues, viereckiges Schild mit kleinem, weißen Rand und weißem Fahrzeug)

- Autobahn: unbegrenzt, Richtgeschwindigkeit 130 km/h (sozusagen ein "Tipp" für eine angemessene Geschwindigkeit)

 

Autobahnen und Schnellstraßen sind richtungsbezogen baulich voneinander getrennt. Das heißt also, während du auf Landstraßen lediglich weiße Begrenzungsstreifen hast, findest du bei Schnellstraßen und Autobahnen eine Mittelleitplanke, die verhindert, dass du in den Gegenverkehr fahren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claushilbig
26.02.2017, 16:25

- Kraftfahrstraße (umgangssprachlich auch Schnellstraße): so schnell, wie es die Sichtverhältnisse zulassen. Schnellstraßen werden zusätzlich mit Schildern gekennzeichnet (blaues, viereckiges Schild mit kleinem, weißen Rand und weißem Fahrzeug)

Das stimmt so nicht, oder ist zumindest missverständlich formuliert!

Korrekt ist, dass ein "blaues, viereckiges Schild mit kleinem, weißen Rand und weißem Fahrzeug" eine Kraftfahrstraße definiert. - "Kraftfahrstraße" bedeutet aber lediglich, dass dort nur Kraftfahrzeuge mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit mehr als 60 km/h fahren dürfen.

Falsch ist, dass auf solchen Straßen grundsätzlich "so schnell, wie es die Sichtverhältnisse zulassen" gefahren werden darf. - "Freie Fahrt" gilt nur dann, wenn eine bauliche Trennung der Fahrbahnen für beide Richtungen vorhanden ist. Diese ist aber nicht bei allen Kraftfahrstraßen vorhanden! 

 

1
Kommentar von 19Michael69
27.02.2017, 17:37

Ist ja schön, wenn du erklären kannst. Das hilft aber alles nichts, wenn der Inhalt bzw. die Aussage falsch ist.

Du verwendest nur einmal das Wort Kraftfahrstraße und dann nur noch Schnellstraße.

In Deutschland gibt es offiziell bzw. nach StVO keine Schnellstraße. Das ist lediglich der umgangssprachliche Begriff für Kraftfahrstraße oder eine autobahnähnlich ausgebaute Straße. Letzteres muss aber nicht unbedingt auch eine Kraftfahrstraße sein.

Es ist zwar sehr oft der Fall, aber Kraftfahrstraßen sind nicht grundsätzlich so baulich voneinander getrennt, dass man immer und überall so schnell fahren darf, wie man will oder die Sichtverhältnisse es zulassen.

Auf Kraftfahrstraßen gelten erst einmal die üblichen Tempolimits gemäß § 3 StVO, wie auf allen anderen Straßen auch.

Auf Kraftfahrstraßen sind keinesfalls immer die Fahrspuren durch eine Mittelleitplanke getrennt.

Und zum guten Schluss: Warum muss man deiner Aussage nach auf Kraftfahrstraßen auf die Sichtverhältnisse achten, auf Autobahnen und allen anderen Straßen aber nicht?

Das gilt immer und für jede Straße und muss richtig "Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnisse" heißen.

Gruß Michael



1

ganz einfach,autobahn so schnell wie deine kiste läuft wenn es nicht beschränkt ist.normalstraße 100 wenn nicht begrenzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trolltheworld
26.02.2017, 11:03

Was heißt bei dir "normalstraße"?

Landstraße und Autobahn ist auch gar nicht so wichtig, das ist ja eig. ziemlich klar.

Was mich aber total verwirrt ist folgendes auf Wikipedia:

Auf Kraftfahrstraßen und anderen Straßen, deren Richtungsfahrbahnen baulich voneinander getrennt sind, darf außerorts – sofern nicht ein Verkehrszeichen dies beschränkt – wie auf Autobahnen „so schnell gefahren werden, dass innerhalb der übersehbaren Strecke gehalten werden kann

https://de.wikipedia.org/wiki/Kraftfahrstra%C3%9Fe

Das würde doch unbegrenzt auf Kraftfahrstraßen heißen. Aber das kann doch eig nicht sein?! Besonders, weil es doch dann quasi sowieso schon eine Autobahn ist.

0

Wenn Straßenschilder nichts anderes angeben

Kraftfahrstraßen: Max 100, es sei denn, die ist autobahnähnlich mit 4 Spuren, dann unbegrenzt

Autobahn: Unbegrenzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eyrehead2017
26.02.2017, 10:42

Autobahn ist nicht unbegrenzt.
Da stehen ab und zu auch Schilder und wenn die nicht stehen, dann ist es unbegrenzt. 🤦🏻‍♀️

1
Kommentar von eyrehead2017
26.02.2017, 10:48

Bei Autobahn steht das nicht 🤗

0

Auf Bundesstraßen darf man maximal 100km/h fahren. Auf Autobahnen SOLLTE man ca. 130km/h fahren, darf theoretisch aber auch mit über 300km/h (es gibt ja keine Begrenzung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eichbaum1963
26.02.2017, 12:17

Komisch, bei uns gibts sogar ne Landstraße auf der rein Richtgeschwindigkeit gilt - ergo kein Tempolimit. ;))

0
Kommentar von Serrentino
26.02.2017, 16:07

Doch, es gibt überall das Tempolimit auf Bundesstraßen, solange keine andere Begrenzung angegeben ist

0
Kommentar von Serrentino
26.02.2017, 16:34

Ja genau. Ich dachte das nennt man dann Kraftfahrtstraße und nicht mehr Bundesstraße

0

Sowas hätte ich mir an Deiner Stelle ergoogelt.

So gibst Du dir die Blösse, aber auch gar keine Ahnung zu haben. Was in Anbetracht des Umstandes, dass Du offenbar den Schein hast, hier kaum jemand verstehen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trolltheworld
26.02.2017, 10:52

Das Problem ist doch aber eben, dass ich dann wieder falsche Informationen habe.

Wie gesagt, das mit den 60 habe ich aus einem YT Video von einer Fahrschule und das stimmte eben nicht.

Und bei der Kraftfahrstraße habe ich auch schon nachgeschaut, aber das mit "freiem Ermessen", was sich für mich wie unberenzt anhört, macht doch irgendwie keinen Sinn?!

0

Was möchtest Du wissen?