Führerschein - Dauer

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt drauf an wie viel Zeit du hast und wie oft die Fahrschule in der Woche stattfindet. Du musst ja eine bestimmte Anzahl an Theoriestunden und eine bestimmte Anzahl an Fahrstunden absolvieren. wenn du davon nur je eine in der Woche machen kannst dauert es natürlich länger. Mein Freund ist jetzt auch schon 6 Monate dran, der kann aber auch nur alle 2 Wochen mal ne Fahrstunde nehmen.

also ich hab insgesamt 4monate gebraucht.. ein kumpel ist 4 jahre schon dran :D aber ich würde zwischen 2 und 5 monaten einrechnen.. angefangen von der anmeldung bis zur praktischen prüfung.. meistens sind es 3,4 monate

che123 11.07.2011, 01:28

4 Jahre ? Ach du schei..., da muss man sich aber wirklich dämlich anstellen und echt zu viel Geld haben!

0

Das is unterschiedlich, je nach Fahrschule und wie sich der Fahrschüler beim Fahren und auch beim Lernen anstellt.

es hängt von deiner Motivation ab. wenn einer halbwegs intelligent ist, die theoriestunden durchzieht, regelmässig stunden nimmt und seinen antrag abgibt, und das Geld hat, kann er das in 3 monaten machen. die meisten schüler brauchen jedoch länger , etwa 4-6 monate und manche kandidaten hängen über ein jahr in der fahrschule. zu erwähnen, wären in diesem zusammenhang: 14x Theorie, 920 verschiedene Fragen, im Schnitt 25 Fahrstunden und 12 Sonderfahrten, ca. 1800-2000€, sehtest, sofortmaßnahmen kurs, paßbild. Schlimm wird es bei faul, ganz schlimm bei dumm+faul, dann wirst du Dauergast.

du solltest dir 4-6 Monate Zeit geben und wenn du sowieso schon mit durchfallen rechnest, wirds wohl noch länger, denn dann gehst du ohne ausreichende lernmotivation ans werk.

ja 4-5 monate. kannst mit 16 1/2 anfangen das du ihn mit 17 hast. begleitendes autp fahren mit mutter oder vater... viel glück

Was möchtest Du wissen?