Führerschein - benötigte Unterlagen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Richtig.. Du musst den Antrag beim Erstwohnsitz einreichen, diese entscheiden dann ob Du woanders den FS machen darfst ... wenn es aber einen Zweitwohnsitz gibt, ist das in der Regel kein Problem.

Benötigte Unterlagen:

  1. 1 biometrisches Passfoto
  2. Sehtest (nicht älter als 2 Jahre)
  3. LSM oder Erste Hilfe Schein (egal wie alt)
  4. gültiger Perso
  5. Verwaltungsgebühren 43,40 € (bei normaler Ersterteilung Kl. B ü18) Solltest Du BF17 machen wollen, sag Bescheid .. da kommt dann noch was anderes dazu. Solltest Du bereits einen FS besitzen, beträgt die Gebühr 42,60 €

zuständig ist grundsätzlich die Behörde (Führerscheinstelle) des 1. Wohnsitzes. Dort mußt du den Antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis stellen. Das weitere Vorgehen erfährst du dann auch dort.

siehe auch FEV §17(3):

Der Bewerber hat die praktische Prüfung am Ort seiner Hauptwohnung oder am Ort seiner schulischen oder beruflichen Ausbildung, seines Studiums oder seiner Arbeitsstelle abzulegen. Sind diese Orte nicht Prüforte, ist die Prüfung nach Bestimmung durch die Fahrerlaubnisbehörde an einem nahe gelegenen Prüfort abzulegen. Die Fahrerlaubnisbehörde kann auch zulassen, dass der Bewerber die Prüfung an einem anderen Prüfort ablegt.

Jede Fahrschule gibt Dir darüber sogar telefonisch Auskunft!

Was möchtest Du wissen?