Führerschein - Angst vor Theorieprüfung?

4 Antworten

Da brauchst du keine Angst zu haben. Die Prüfung ist absolut machbar!

Alle Fragen lesen, verstehen, Eselsbrücken zu den Antworten bilden, Probetests so oft wie möglich machen und die jeweils falsch beantworteten Fragen noch einmal separat rausschreiben oder markieren und wiederholen.

Viel Erfolg!

PS.: Ich glaube es gibt einige Fahrschulen die schon Anfang Frühling bis späten Herbst Motorradfahrstunden anbieten. Das ist natürlich auch abhängig davon wo du wohnst und wie die Eis- und Schneewahrscheinlichkeiten sind etc.

Alle Fragen kann man bei über 1000 eh nicht lernen, bestenfalls ansehen. Viele Fragen wiederholen sich auch und haben dabei nur leichte Variationen, zB bei den Vorfahrtfragen. Lerne am besten Bereiche intensiver, be denen du bisher Probleme hast. Raten kann ich dir das auch zB bei den Fragen, wo man bestimmte Werte eintragen muss (zB Bremsweg berechnen).

Ansonsten lass dir Zeit. Du hast 45min für 30 Fragen, das ist mehr als genug. Markiere Fragen wo du dir nicht sicher bist und mach erstmal mit anderen weiter. Das Programm (du arbeitest an einem Tablet) erinnert dich dann an die offenen/markierten Fragen. Kannst sie also auch nicht vergessen.

Viel Erfolg.

Ich bin auch gerade am lernen für meinen B Führerschein.. Ich habe auch dasselbe Problem wie du .. Aber ich lerne einfach in 2-3 Wochen 5-6 mal alle 1000 Fragen durch.. und 1-2 Tage vor der Theorie prüfung werde ich nur noch "Vorprüfungstests" machen (Fahrschulcard) :) 

Was möchtest Du wissen?