Fühlt ihr euch manchmal schuldig, wegen des 2. Weltkrieges und des Holocausts?

Das Ergebnis basiert auf 89 Abstimmungen

Nein 97%
Ehrlich gesagt ja 3%

56 Antworten

Nein

Nein, und fang nicht an mit dem nicht existierenden Schuldkult deiner Vorbilder Hoecke und GAuland.

Nein, ich fühle mich nicht schuldig, aber ich fühle mich betroffen. Anders betroffen, als wenn ich eine Isländerin oder eine Australierin wäre, denn ich bin nun mal eine Deutsche und es waren meine dt. Landsleute, die diese Verbrechen begangen haben.

Dazu mal ein kleines GEdankenexperiment. Stell dir vor, dein Großvater wäre ein überführter Serienmörder an Kindern. Sitzt lebenslang im Knast. Und dann zieht eine Familie in deine Nachbarschaft ein, deren Enkelkind von ihm missbraucht und ermordet worden wäre, Natürlich hast du damit nichts zu tun, aber trotzdem hätte man mit diesen Nachbarn erst mal eine andere, verklemmtere Beziehung als mit anderen Leuten. Warum wohl ziehen die Familienangehörigen von Serienmördern meist in eine andere GEgend, wo sie niemand kennt? Nicht weil sie sich schuldig fühlen, sondern weil sie anders betroffen sind als andere Leute.

Ja, und so fühle ich mich. Ich bin nicht schuldig, und zwar gar nicht. Denn die FAmilie meines Vaters waren alle Sozialdemokraten, wenn auch nie aktive Widerstandskämpfer. Und die Cousins meiner Mutter haben in der Normandie als Soldaten gekämpft, auf englischer Seite.

aber ich bin als Deutsche anders betroffen denn als Patagonierin.

Eine Schuld habe ich nicht; aber ich besitze ein geschichtliches Erbe, für das ich mich verantwortlich fühle.

Wenn da also einer kommt und den Holocaust gut findet, leugnet oder zum Fliegenschiss erklärt, dann macht er sich mir automatisch zum Feind.

Danke. So ist es.

0
Nein

Ich fühle mich nicht schuldig, wieso denn auch. Ich hatte ja nichts damit zu tun.

Allerdings empfinde ich ein leichtes Verantwortungsbewusstsein als Deutscher darauf zu achten, dass sowas nicht mehr passiert. Aber die Zeiten haben sich stark geändert und eine kein-Militär-Politik ist noch nicht zeitgemäß. Wir sind in der Verantwortung aufzupassen wer unser Militär in der Hand hat.

LG Knom

Nein

Warum sollte ich?

Ich wurde nach dem Krieg geboren.

Es gibt einen Unterschied zwischen Schuld und einer Mitverantwortung dafür, dass sich so etwas wie die Nazi-Barbarei nicht wiederholt.

Nein

Inwiefern sollte ich mich schuldig fühlen? Ich war weder dabei, noch unterstütze ich diese Gesinnung. Wer sich schuldig für Verbrechen fühlt, die lange vor seiner Zeit begangen wurden, der scheint ein ernsthaftes psychologisches Problem zu haben.

Was möchtest Du wissen?