Fühlt ihr euch auch so erhaben, wenn ihr euren Müll pflichtbewusst trennt(Plastik,Papier,Bio etc.)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nö, eher wenn ich das Vertrauen eines Tieres gewonnen habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NokTok
05.04.2016, 21:34

Bevor man sich trennt, muss man erst mal Vertrauen aufbauen.Ich verstehe dich.

0

Leider muss ich gestehen, selbst wenn ich Papier und Plastik in zwei verschiedene Mülleimer schmeiße fühl ich mich so, als hätte ich der Welt geholfen :DD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich fühle mich absolut nicht erhaben, sondern nur vera...scht.

Natürlich mache ich als pflichtbewußter Deutsche die Mülltrennung mit und versuche einfach zu ignorieren, daß der ganze Kram, der in der Gelben Tonne landet, weder getrennt noch sortiert, sondern einfach "thermisch entsorgt" wird.

Lediglich aus der Asche werden die Metallreste abgesiebt und in klingende Münze umgewandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NokTok
05.04.2016, 21:39

Das war mir nicht bewusst.Gibt es irgendwo auf der Welt ein besseres System?

0
Kommentar von RabbytJ
08.04.2016, 22:06

Oh doch, die machen da einiges, natürlich wird alles wieder eingeschmolzen, jedoch ist Mülltrennung eigentlich 'quatsch, da die Restmüll anlagen Trennen besser als jeder Mensch es könnte.

0

Da ich meine letzten Berufsjahre genau mit diesem Thema mein Geld verdient habe, "missioniere" ich ALLE Leute in meinem Umfeld zu ordentlicher Mülltrennung, soweit das im privaten Bereich möglich ist: Ich bin bestimmt schon über hundert Kilometer mit meinem E-Rolli zum nächsten Altglascontainer gefahren, weil ich weiß, dass Glas neben Metallen und Altpapier IMMER "ordentlich" recykelt wird. Ich fühle mich dabei nicht"erhaben", sondern einfach nur pflichtbewußt. Schließlich kann ich ja nicht wissen, wie viele Jahre ich mir die Sünden meiner Mitmenschen noch ansehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich arbeite in der privaten Entsorgungsbranche und das was ich jeden Tag sehe lässt nur einen Schluss zu: Es gibt nicht viele erhabene Mitmenschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein. für mich ist das völlig selbstverständlich. hat weder was mit pflichtbewusstsein, noch mit erhabenheit zu tun.

und in der schweiz kriegt man nicht mal geld zurück für getränkedosen und pet-flaschen.

allerdings bezahlt auch jeder nur den restmüll, den er verursacht. das spornt an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, das ist doch längst zur Normalität geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?