Fühlt ihr auch Verachtung für Männer, wenn ihr beobachtet wie sie Frauen hinterherrennen ?

9 Antworten

Verachtung empfinde ich nicht gegenüber von diesen. Ich finde es aber erbärmlich.

Natürlich gefällt es mir als Frau, wenn das ein Typ macht. Es puscht ja schon irgendwie das Ego. ABER ich würde so einen nicht als Partner wollen. Ich mag keinen der alles für mich macht und auf seinen eigenen Willen pfeift und mir in den Hintern kriecht. Ich will jemanden der auch mal seine Meinung sagt und sich nicht für mich verändert, sondern er selbst bleibt.

Ich finde es oft traurig wenn ich mitbekomme wie sich manche Typen für eine andere aufgeben. Sich alles gefallen lassen. Ich bezweifle das deren Partnerinnen sie wirklich lieben, sondern eher diese benutzen.

Verachtung würde ich nicht sagen, aber kein Mensch sollte seine Persönlichkeit komplett ändern, nur um einem anderen Menschen zu gefallen.

(Damit meine ich nicht, dass man sich allgemein nicht weiterentwickeln oder vom Partner lernen sollte - das ist natürlich was anderes. Wenn ich toxische Charakteristika an den Tag lege, dann muss ich darauf lernen und mich ändern. Aber das ist ja bei deinem Szenario vermutlich nicht gemeint.)

nun Frauen lassen sich das gefallen. Wenn Männer das nicht machen bleiben sie eben alleine. Kein Problem

Stimmt doch gar nicht 😅 als ob nur Männer die sich so erniedrigen eine Partnerin bekämen.

0

Verachtung ist einbisschen übertrieben aber attraktiv finde ich das nicht.

Ich verspüre starkes "Fremdschämen"!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?