Fühlen sich Menschen mit psychischen störungen/labile Menschen zu anderen abgezogen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du meinst damit untereinander nehme ich an und ich würde sagen nein. Jeder fühlt sich zu denen hingezogen, die einem freundlich begegnen und in dem speziellen Fall noch verständnisvoll.
Das sich Beziehungen welcher Art auch immer ( platonisch) eher untereinander finden ist wohl dem Umstand zu verdanken, dass es sich um eine "Minderheit" handelt.

Das heißt, wie bei anderen Minderheiten auch so oft sind Menschen außerhalb dieser Gruppe kaum greifbar.

Abgezogen, wie meinst du das?

Abgezogen? Drück dich klarer aus.

tut mir leid Tragosso 😂😂😂😂 ich wuste nicht dass ich hier sofort angepöbelt werde wenn ich auf vetsehen auf ein falsches wort tippe

0
@AliceImWuderlnd

Hier pöbelt keiner, nur musst du deine Frage schon so formulieren, dass man darauf auch antworten kann.

0

ohh sry schon wieder versehen****

0
@AliceImWuderlnd

Und ja, ich würde schon sagen, dass sich solche Menschen eher finden und lieben lernen, ganz einfach weil das Verständnis für den anderen Menschen ein ganz anderes ist.

0

Was möchtest Du wissen?