Fühlen sich männliche Schauspieler die für einen Film eine Frau vergewaltigen müssen (also gespielt) nicht irgendwie wie Abschaum und wieso?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Alter, was guckst du für Filme?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß ja nicht, was du dauernd für Filme ansiehst, ich sehe sowas nämlich nicht dauernd. Und dann musst du wissen, dass das nicht echt ist, dass da nur so getan wird als ob. Außerdem müsste sich dann jeder, der im Tatort einen Mörder spielt, schuldig oder asozial fühlen. Es gibt da einen Riesenunterschied zwischen Realität und Film ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nenne doch bitte mal ein paar Filme, in denen das vorkommt.

Ich bin seit über dreißig Jahren ein extremer Filmfreak und habe gerade so meine Probleme, da auch nur irgendeinen Film zu nennen in dem so viele etwas vorkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens kommt das nicht 'dauernd' in Filmen vor, zweitens können Schauspieler trennen zwischen ihrem eigenen Leben und dem, was sie in Filmen spielen. Es gibt da ein Zitat von Dakota Fanning: "Es ist nicht wirklich geschehen, es ist ein Film und man nennt es Schauspielen!“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was guckst du für Filme, in denen "dauernd" Frauen vergewaltigt werden und "oft" sogar von Gruppen?

Ich meine, wenn du solche Fime guckst, gehörst du wohl zur Zielgruppe und solang es eine Zielgruppe und Nahcfrage gibt, werden entsprechende Inhalte erstellt.

Und ein Schauspieler ist kein guter Schauspieler, wenn er Job und Privat nicht trennen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elulbia
02.07.2017, 19:50

Das kommt selbst in mainstream Hollywood movies immer öfter vor. Und ja, in independent Filmen dann noch häufiger und auch noch expliziter dargestellt.

0

Schauspieler lieben es meistens in eine andere Figur einzutauchen. Ausserdem müssen sie ja iwie Geld verdienen und diese "bösen Figuren" kommen halt in Filmen vor weil die Welt in den Filmen immer realistisch wirken soll aber dabei sehr verstärkt wird , damit das Publikum alles mitkriegt. Dadurch wird alles umso krasser dargestellt

(Vergewaltigungen gehören halt iwie zur welt)😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollten die sich so vorkommen? Sie spielen das ja, nur weil einer ein Mörder in einem Film spielt, heißt das nicht das er in der Realität auch ein Mörder ist.... das ist fiktiv und hat nichts mit der Realität zu tun, wenn man das nicht trennen kann, dann ist man kein guter Schauspieler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieselbe Frage könnte man jetzt stellen wenn ein Schauspieler einen Mörder spielen muß oder sonst eine Gewalt- oder Straftat. Gehört zu dem Beruf dazu und da muß man dann eben die Rolle vom echten Leben trennen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube als Schauspieler lernt man privates von beruflichem zu trennen. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von einem Schauspieler erwarte ich, dass er seine Personlichkeit von der Rolle, die er spielt, unterscheiden kann. Sonst gäbe es ja für manche Szenen keine Schauspieler mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Offensichtlich schaust du die falschen Filme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genauso wie sich Schauspieler fühlen die Mörder und Kannibale spielen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?