Fühlen alle Menschen gleich unabhängig von Nattionalität?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gefühle werden nicht nur ererbt, sondern vor allem durch die Gesellschaft geprägt, in der man lebt und in der man sozialisiert worden ist.

Wenn man Gefühle hätte, die dauernd mit den Regeln der Gesellschaft kollidieren, in der man lebt, wäre man nicht nur unglücklich, sondern auch asozial. Also wörtlich der "societas" "ab"gewandt, von der man umgeben ist.

Ich persönlich bin in den freien 70er Jahren großgeworden und habe mit Sex keinerlei Probleme. Aber ich habe mir mal folgendes überlegt:

Ein strenggläubiger Moslem hat in unserer Gesellschaft – so stelle ich mir das vor – ein ähnliches Gefühl wie wir es hätten, wenn wir in eine Gesellschaft auswandern würden, in der es normal und üblich wäre, dass man seine Frau anderen Männer auf deren Wunsch zum Sex ausleihen muss.

Da mag der sturköpfige Minister Herrmann noch so nach Zwang zur Integration schreien, es ist eben nicht alles so einfach, wie wir uns das wünschen.

Vielleicht klappt das in der nächsten Generation. Moses ist nicht umsonst 30 Jahre lang mit seinem Volk durch die Wüste gezogen, 30 Jahre sind genau eine Generation, und er wusste, dass die alten Säcke erst mal aussterben mussten, ehe er eine vernünftige kompatible Gesellschaft von zukunftsorientierten jungen Leuten zusammenschweißen konnte.

0

Von natur aus sind alle menschen gleich..

Die Umgebung beeinflusst aber die Entwicklung eines Menschen, wodurch Kulturelle Bräuche das Emfpinden sowie die Ansichtsweise auf die Welt verändern können..

Die Hautfarbe aber hat damit überhauot nichts zu tu.

Wenn es so sien sollte, dass schwarz, weiß, asiatisch etc anders fühlt, würde jeder anders als ein anderer fühlen, weil ich mir sicher bin, dass niemand nur einer Nationalität angehört, wenn man die Ursprünge verfolgen würde.

Was möchtest Du wissen?