Fühle nichts mehr, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Borderline ist eine Persönlichkeitsstörung, die geht nicht wg. In Kindern und Jugendlichen wird sie nur seltenst diagnostiziert. Wer hat die Diagnose gestellt? Wir alt bist du? Bist du in Behandlung oder nimmst Medikamente?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eldit
12.08.2016, 20:38

Jetzt bin ich 21, mit 18 wurde mir die Diagnose offiziell gestellt. Bin aber nicht mehr in Behandlung und nehme keine Medikamente mehr, weil ich dazu keinen Bedarf mehr sah, weil ich halt im Leben klar kam.

0

Bist du noch in Behandlung? Borderline verschwindet ja selten einfach. Soll zwar vorkommen, hört sich jetzt aber ehrlich gesagt nicht so an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du in psychologischer Behandlung? Das könnte dir helfen mit diesen fehlerhaften Emotionen umzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd mal Yoga oder Meditieren probieren. Kannst aber auch zu ner Kinesiologin gehen - die löst Blockaden. Solltest du MDMA konsumieren oder soetwas in die Richtung dann würde ich es belassen denn dass frisst deine Glücksgefühle auf. Solltest du Antisepressiva über längere Zeit genommen haben und diese abgesetzt haben, dann passiert genau dass selbe - es werden keine Glücksgefühle mehr vom Körper selbst produziert. Was dazu führt dass du nichts mehr fühlst, weder Trauer noch Fröhlichkeit oder sonst was. Kann aber auch sein dass du einen Mangel hast, mach mal ein großes Blutbild beim Hausarzt samt Hormonstatus. Würde mir auch die Schilddrüse anschauen lassen.

Alles Liebe 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest erstmal zu einem Psychologen. Du hattest bestimmt nicht als Jugendlicher Borderline, was dann einfach verschwunden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Borderline verschwindet nicht einfach so.

Wenn es das doch ist, dann war es auch kein Borderline.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?