Fühle mich zu glücklich und leicht kränkbar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kanns in der Anfangsphase geben, wenn man Antidepressiva nimmt.
Sogenannte Skills wären gut für dich,du musst nur rausfinden, was bei dir am besten hilft. Zum Beispiel raus gehen und einfach laufen, oder rennen, sodass du vollkommen ausgepowert bist. Kannst es auch mit duschen probieren, entweder kalt, oder heiss, bei jedem ist das anders. Bei mir hilft laut Musik hören sehr gut. :)
Oder Coldpack (umwickelt in einem Tuch!) auf der Innenseite des Unterarms drauftun.
Ins Kissen reinschlagen, raus in den Wald und so laut du kannst schreien. Einen Baum anschreien ( klingt verrückt, hilft aber einigen).
Wenn du noch etwas diesbezüglich wissen willst, ich habe mit solchem Zeug (leider) viel Erfahrung gesammelt.
Wird schon wieder. :)

Wenn du deine Emotionen nicht zeigst ist es klar das es dir schlecht geht. Emotionen zu zeigen egal ob du alleine bist oder bei anderen ist ein Grundbedürfnis von Menschen.

Solltest du es neben anderen nicht können ist es am besten du suchst dir einen Ort für dich alleine und eine Beschäftigung oder auch Musikrichtung die dich Berührt. Am besten auch negativ Berührt sodass du weinen musst und lasst alleine für dich alle negativen Gefühle raus. Wird sicher sehr befreiend sein.

Dass du sehr starke Gefühle hast ist nicht schlimm. Das bist halt du. Sei froh, ist immerhin besser als ein emotionsloser Mensch zu sein.

Mit deiner Frage, was das sein könnte würde ich mich im zweifelsfrei an einen fachkundigen Arzt wenden.

Wir sind leider nur Ratgeber, ich denke eine "Ferndiagnose" kann dir niemand stellen und wäre kontraproduktiv.

Ich wünsche gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?