Fühle mich stark depressiv seid alle meine Hoffnungen gestern zerstört wurden was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Guten Tag,

Du musst kämpfen und nicht in Depri Phase versinken. Eine Ablehnung muss auch gut begründet sein. Gehe eine Stufe höher und lass die Ablehnung überprüfen. Ein Nein kann sich auch positiv verändern, nur nicht den Kopf in den Sand stecken.

Einspruch erheben!

Alles Gute für Deine Zukunft.

Hallo Mozi32,

eine wirklich schlimme Situation. Ich kann das nachvollziehen. Es ist wirklich ein Kampf mit den Ämtern.

Du darfst nicht aufgeben. Wieso wurde es abgelehnt? Als Hartz IV Bezieher hast Du Anspruch auf Beratungskostenhilfe beim Anwalt. Du kannst zum Amtsgericht gehen. Dort bekommst Du eine Bescheinigung für die Beratungskosten. Damit kannst Du zum Rechtsanwalt gehen. Die Kosten trägt der Staat (bis auf 30 Euro Verwaltungskosten).

Wehr Dich und gib nicht auf. Es ist Dein Leben!

Alles Gute für Dich! ;-)

Schau doch einfach mal ob du nebenbei ehrenamtlich irgendwo arbeiten kannst. Es ist erst mal von Vorteil für deine Bewerbung und du fühlst dich wieder gebraucht.

Hey 

Also ich kann dich beruhigen 

Ich war selbst oft genug in dieser Situation 

Ich hatte Exestensängste weil ich keinen Job gefunden hab 

du musst es nur weiter versuchen 

Bewirbt dich einfach wo anders wo Umschulungen gefördert werden

Es dauert vielleicht etwas aber es wird besser versprochen 

Was soll man tun ? 

Vertrauen. Irgendwie, wirds schon. Lebe weiter, sei nett zu anderen, mach dir eine Freude. Alles nimmt seinen Lauf, unser Verstand projiziert gerne Ängste in die Zukunft - ist aber nur eine Vorstellung. Du bist hier, alles ist okay.

Hallo mozi32,

ich habe mir dein Profil und deine Fragen angesehen um eine hilfreiche Antwort dir zu geben dabei sind bei mir Fragen offen geblieben:

1. Hast du einen Schulabschluss? Wenn ja was für einen?

2. Umschulung für welchen Beruf?

Hast du bereits einen Widerspruch gegen den Bescheid eingelegt?

VG,

Was möchtest Du wissen?