Fühle mich so schrecklich alleine es ist verdammt schwer

10 Antworten

du mußt deine angst überwinden und raus , unter leute . einsamkeit kann sehr krank machen . wenn du nichts änderst , dann wird es nur schlimmer . fange in ganz kleinen schritten an . erstmal vor die tür ...dann mal die straße entlang gehen .... - und so machst du immer einen weiteren fortschritt . probiere es ...du mußt es aber auch wirklich wollen .

geh mal weg muss ja keine party sein aber es ist wichtig dass du jetzt freundinnen bekommst eine oder 2 und dich dann so in die öffentlichkeit traust und nicht immern nur mit deinem dad und dem hund alleine bist du kannst gleichzeitig dein musoiktraum verfolgen ich wünsche dir sehr viel glück

Hmm, das ist echt ein schwieriges Thema. Ich denke aber auf jeden Fall das du weiter Therapie machen solltest. Vielleicht hattest du einfach den falschen Therapeuten erwischt. Such dir einen neuen, lass dich vielleicht auch von deinem Hausarzt beraten und fange nochmals von vorne an. Ich denke das währe der erste schritt.

Such dir eine Arbeit, falls du keine hast. Bist du Arbeitslos? Denn auch bei der Arbeit lernt man Leute kennen. Wenn es dir dann besser geht, kannst du eine Musikschule besuchen oder halt sonst was machen mit Musik. Halt das was dir Spass macht :-)

Aber erst musst du mal deine Psyche in Ordnung bringen und das geht leider nur mit einem Psychologen.

Nicht aufgeben das schaffst du! Wünsche dir auf deinem Weg alles gute :-) Und Kopf hoch.

Liebe Grüsse

Wieso bin ich so verdammt einsam, ich wohne bald in Mainz in einer 3 Zimmer Wohnung...alleine, ich habe nur meine Arbeit, was hat das leben zu bieten?

...zur Frage

Sitze jeden Freitag alleine zuhause und heule... ich kann nicht mehr.. was mache ich falsch 😭?

Hallo,

Zurzeit fühle ich mich einfach nur deprimiert... 😪

Seit meine erste und letzte Beziehung mit meinem damaligen "Freund" auseinandergebrochen ist ( er hat Schluss gemacht) und er 2 Wochen danach verstorben ist, sitze ich fast jeden Freitag alleine zuhause. Naja, etwa 1-2 leute habe ich zwar schon,welche ich als Freunde bezeichnen könnte. Jedoch hat die eine von denen durch ihre Ausbildung fast nie Zeit. Versteht mich jetzt bitte aber nicht falsch, die Person war mir schon immer sehr wichtig Auch kann ich mit ihr über vieles reden. Auch wenn wir uns dann treffen,haben wir jeden Menge Spaß. Da der andere von den beiden ebenfalls meist recht viel zutun hat und dazu sehr beliebt ist, weshalb er auch seine "besseren" Freunde hat, mit denen er ständig unterwegs ist, sehen wir uns - wenn es hochkommt- vielleicht 1 Mal im Monat. Doch auch da mehr in den Ferien oder we als an Freitagen

Dazu kommt, dass ich das zumindest das Gefühl habe, als würden alle Leute die ich kennen sich von mir distanzieren. Gestern habe ich bspw. einen guten Bekannten von mir auf WhatsApp mit einem "hallo" angeschrieben, woraus zunächst ein ganz 2-min langes Gespräch entstanden ist. Jedenfalls meinte er kurz danach, dass wir uns lange nicht mehr gesehen hätten, worauf ihm ein treffen vorgeschlagen hatte. Als Nächstes haben wir dann besprochen,was wir dann machen könnten. Nachdem dies getan wurde meinte ich: " Welcher Tag würde dir denn am besten passen?" Er: "keine Ahnung" .. Dann ich wieder:" mir würde der Freitag am besten passen.", worauf keine Antwort von ihm kam. Also fragte ich ihn nochmal folgendes: "und bei dir?" Doch auch darauf kam keine Antwort

Dann gibt es noch eine weitere Person, welche ich auf einer Ausstellung kennengelernt habe. Jedenfalls haben wir uns kurz danach innerhalb von einer kurzen Zeit 5-6 mal getroffen, aber uns auch danach öfters geschrieben.. bis sie mich fast mit einem Moslem verkuppelt hatte, welcher mich zuerst verarscht bzw.ausgenutzt und anschließend den Kontakt ohne Grund und Erklärung (lautlos) abgebrochen hat. Als ich sie einige Monate danach anschrieb, kam keine Reaktion,wonach sie mich blockiert hat. Natürlich sprach ich sie drauf an. Naja, drauf meinte sie dann dass ich ihr zu anstrengend sei und wir nix gemeinsam hätten, weshalb sie denn Kontakt erstmal einschlafen lassen wollte. Gleich danach brach ich in Tränen aus und meinte zudem, dass ich solch verhalten extrem kindisch finde,sie dann doch gehen solle und ich nix mehr mit ihr zutun habe wolle 😡😡

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Langsam habe ich so das Gefühl, als wäre ich die einzige, welche mit 20 jeden Freitag nach der Schule/Ausbildung alleine zuhause hockt. Andere die ich kenne gehen feiern, haben Beziehungen, sind mit Freunden unterwegs und machen mit diesen evtl. DVD- Abende.Selbst mein 6-jahre-jüngerer Bruder (14) bleibt Freitags den ganzen Tag mit Kumpels weg,während ich allein sitze und somit kein Vorbild für ihn bin. Ich könnte sterben

Wie seht ihr aber das ganze?

...zur Frage

Mit sozialer Phobie ein normales Leben unmöglich?

Was ist mit einer Person, die extrem starke soziale Ängste hat, die sich durch Therapien einfach nicht heilen lassen? Wie soll sein Leben weitergehen? Ist das kein schlimmes Leben ohne Menschen, alleine, vereinsamt und eventuell überhaupt keinen Job und Hartz IV abhängig? Was soll man in so einer Situation tun? In eine Klinik?

...zur Frage

Je mehr ich nachdenke, desto verwirrender wird es?

Hallo Community,

ich entschuldige mich im Voraus für nen etwas längeren Text, aber dennoch sollte man den in 5 Minuten lesen können:

Ich komme mir immer so langweilig vor... andere haben nen guten Humor und schaffen es immer wieder ihr Umfeld zum Lachen zu bringen, wiederum andere haben immer irgendwelche Geschichten, die sie erzählen können und abermals andere sind einfach nur schräg und eigen. Aber beim besten Willen fällt mir nichts ein, was andere an mir interessant finden sollten. Ich komme mir so komplett unbesonders vor, habe keine Ecken und Kanten, als wäre ich der Durchschnitt von allem, bin komplett ausgeglichen, habe von allem ein bisschen was, aber nirgends wirklich viel.Klar... jetzt heißt es sicher wieder, ich müsse mich selbst lieben, weil andere das über spirituelle Wellen im All merken, dass ich mir selbst nicht treu bin.Aber wie gesagt, so langweilig, wie ich mir vorkomme, gibt es auch nichts wofür ich mich lieben könnte... es kommt mir vor, als würde ich versuchen, mich an eine glatte Felswand zu klammern. Es gibt einfach nichts. Man findet keinen Halt an mir und ich finde Keinen am Leben. Das ist auch bei Hobbys so. Ich fange etwas neues an, bin ganz gut, doch je länger ich etwas mache, desto stärker merke ich, wie die anderenanfangen mich zu überholen. Egal, wie sehr ich mich reinhänge, ich werde nicht besser. Ich glaube eigentlich nicht an sowas, aber sogar mein Sternzeichen ist Symbol der Ausgeglichenheit... was ist so toll am Ausgeglichen sein?? Ich dachte lange Zeit, dass ausgeglichene Personen nicht aus der Ruhe zu bringen sind, doch das trifft nicht auf mich zu...Dann bleibt wieder die Frage, ob ich einfach nicht ausgeglichen bin, oder, ob das ne Ausnahme ist... Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Egal, wie oft ich es versuche, ich schaffe es nicht herauszufinden, ob ich mich jetzt deshalb oder doch aus nem anderen Grund schlecht fühle... generell kann ich meine Gefühle nicht deuten, was sie fürne Grundlage haben. Ich sitz den ganzen Tag zu Hause rum, habe nichts besseres zu tun, als über sowas nachzudenken, aber egal, wie sehr ich mich bemühe, ich kapiers einfach nicht. Nicht mal jetzt habe ich das Gefühl, dass was mir auf dem Herzen liegt, losgeworden zu sein... ich weiß ja nicht mal, was ich konkret erfragen wollte,aber auch weiß ich nicht, an wen ich mich wenden soll... meine Eltern hören mir nicht zu, Freunde habe ich keine. Ich komme mir so allein gelassen vor und dann rede ich mir am nächsten Tag wieder ein, es wäre doch wieder nur Einbildung gewesen... es ist alles so wirr und weder ich noch wer anders scheint mich zu verstehen... klar: Pubertät... meint jetzt sicher jemand... aber das als Antwort zu schreiben, bringt weder dir, noch mir was...

Danke, für ein offenes Ohr, Felix.

...zur Frage

Kann ein Mensch alleine leben, überleben. Ohne jeglichen Kontakt nach draußen zu Verwandten Freunden oder sonst wem.?

Bei vielen Haustieren gilt ja, nicht alleine halten sondern immer zu zweit.

Wie ist es mit den Menschen? Schafft es ein Mensch vollkommen isoliert zur Außenwelt zu leben. Damit meine ich jetzt nicht allein auf einer einsamen Insel oder so. Man stelle sich vor, man ist sogar auf der arbeit alleine. Dann kommt man nach Hause ist wieder alleine schafft ein Mensch das auf Dauer, oder ist es möglich dass ein Mensch dann nach einiger Zeit oder Jahren verrückt wird.

Würde mich sehr interessieren.

...zur Frage

Warum sind manche Menschen so beliebt, während andere nur ausgegrenzt werden?

Letztens lief eine Doku im Fernsehen über Menschen, die komplett alleine sind und auch noch nie Freunde hatten.

Das ist sehr traurig. Aber warum ist das so? Es wird doch auch für diese Menschen jemanden geben, der sie mag.

Was macht den Unterschied? Manche sammeln regelrecht Menschen um sich herum an und andere finden im Leben überhaupt keinen Anschluss.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?