Fühle mich so Alsob ich träume?

5 Antworten

Das nennt sich Derealisation oder Depersonalisation !!

Das kommt entweder von: Angst oder Drogen.

Eine Psychose wird es nicht sein, da du dir darüber bewusst bist das es Unreal ist, also mach dir da keine sorgen.

Habe ich auch, aber es geht weg. Ist nichts schlimmes..... mach dir keine sorgen, das geht wieder weg.

Was ganz wichtig ist, nicht dran denken und einfach weiter leben, dann geht es auch weg.

ja genauso geht es mir auch wenn ich hier bin und sehe was für fragen gestellt werden..aber du solltest die finger von drogen und alkohol lassen.. und wenn es nicht besser wird bzw dich stört, dann geh mal zum doc..

34

Weißt du das die FS Drogen nimmt? Oder stellst du das einfach so im Raum?

0
29
@Skyangelforever

stelle ich einfach so in den raum, da irgendwas wohl ihr bewusstsein verändert.. oder es ist krankhaft, dann ab zum doc..

0
29
@KlauerFalle66

tja.. dann ist es wohl die evolution..ist das jetzt mode? nach depressionen und suizid?

0
29
@KlauerFalle66

ja aber merkst du nicht das es jeden tag was neues gibt? wenn es so weiter geht wird die menschheit bald ausgestorben sein oder verblöden..ist mir unbegreiflich.. liest du so mal mit was die menschen so alles haben den lieben langen tag über?

0
4
@ben210780

Ja...aber diese Frage ist 100% berechtigt, ich weiß ja selber, wie es sich anfüllt und das ist mega sche iße.

:D

0
29
@KlauerFalle66

also ich habe sowas vielleicht mal in oder nach nem tagelangen rausch erlebt..aber so im normalen suchtfreien alltag nie.. deswegen kann ich das irgendwie nicht nachvollziehen..

0
3

Ja ich hatte das auch eine Woche lang nachdem ich viel getrunken habe und es ist wieder weg gegangen aber diesmal habe ich nichts genommen und mein Alltag wie immer gelebt . Ich weiß auch das es weg gehen wird aber es ist schon zowmalicj lange so dacof waren es 5 Tage jetzt schon über eine Woche . Es stört mich auch beim lernen , da ich mich schlecht konzentrieren kann

1
4
@Lola441

Ich werde dir eins sagen.... ich möchte dir keine Angst machen, aber ich habe das schon 7 Jahre lang. Aber bei mir hat es einen Grund.

Das heißt: Derealisation

schau dir diesen Youtuber an, der erklärt dir, wie du das weg bekommst und es ist eine Art Schutzfunktion deines Gehirnes, also nicht krankhaftes oder gefährliches.

https://www.youtube.com/channel/UCEsm1LsftBKz-OlRbfCjq6A/featured

Es geht weg :)

0
29
@Lola441

hör auf mit dem übermässigen trinken..das zerstört deine nervenzellen im gehirn..ich spreche aus eigener erfahrung... wenn du exzeziv trinkst dann verblödest du wirklich im wahrsten sinne des wortes..und das geht schnell..und es dauert monate bis sich das erholt..

0
3

Nein ich trinke nicht regelmäßig viel es ist bis jetzt nur ein mal vorgekommen und das war schon über ein halbes Jahr her

0
29
@Lola441

ja dann sollte es normal nicht mehr davon kommen..geh mal zum doc.. vielleicht hast du nen vitamin mangel, oder ein anderer stoff fehlt dir..

0
4
@Lola441

Dann ist ja alles gut.... Alkohol und andere Drogen verschlimmern diesen Zustand und Schlafmangel verschlimmert dies ebenso.

Und falls du im Moment viel Stress hast, kann es auch vorkommen.

Mein Tipp: Kein Alkohol und andere Drogen,genug schlafen und Stress reduzieren bzw. vermeiden.

Und schau dir den Youtuber unbedingt an.

1

Ich bin Moslem doch verhalte mich nicht Ansatz weise an regeln. Könnte es sich auf meine Zukunft auswirken?

Also ich bin W/15 und mache wirklich das was nicht meiner Religion entspricht und fühle mich unnormal schuldig.

Ich mastrubiere zur hentai oder pornos (wie jedes normale mädchen in meinen alter) , habe träume die ich als Moslem nicht haben sollte. Hatte noch nie einen freund obwohl ich mich verliebt hatte doch als Respekt zu meinen Eltern, somit auch dann freundlich abgelehnt habe (was mir für den jungen so leid tat und ich auch geheult habe wie sau 😖 ) .

Ich glaube an Gott , bin Muslime doch mein Körper will gewissen Dinge die ich ihm nicht geben kann. Ich würde auch gerne einen freund haben (nicht wegen Sex sondern , weil man sich bei dem geliebten ja auch wohler fühlt) ich kann nix tun und fühle mich gefangen zwischen Gesellschaft und Religion.

Ich mein ich muss ehh jungfrau bleiben bis zur Ehe doch bei den Frauen kann man ja auch anders doch ob es dann der junge akzeptiert weiss ich nicht.

Ich verfolge meine Bedürfnissen und nicht der Religion. Ich kann nicht aufhören mich anders zur verhalten doch so bin ich nun mal doch fühle mich dennoch schuldig 😔

Ich bitte um Rat von Menschen in meinem alter bzw die so sind/waren wie ich.

...zur Frage

Merkt man es wenn man keine Depersonalisation/Derealisation mehr hat?

Ich habe das jetzt schon seit den Sommeferien und seitdem hat sich mein Leben sehr geändert :(.Ich habe die dp/dr ganz plötzlich bekommen,als ich zu sehr an das "stoned sein" gedacht habe.(habe eine Woche davor zum ca. 5. mal gekifft und hab Panik bekommen).Es ist schon viel besser geworden.Es kann sogar sein dass sie weg ist und ich mir alles einbilde,wo ich mir aber nicht sicher bin,weil ich immernoch Schlafstörungen habe(habe komische Träume die Alpträumen ähneln,Schlafparalysen ),alles fühlt sich unwirklich an (früher wars aber stärker),kann mich schlechter konzentrieren und ich fühle mich einfach immernoch seltsam. Zum Psychologen werde ich nicht gehen,weil sie selber darüber nicht wirklich viel wissen und kiffen werde ich nie wieder.

...zur Frage

Lohnt es sich eigendlich luzides Träumen zu lernen (Träume kontrollieren zu können)?

Hallo Ich übe jetzt schon seit über 1 Monat und konnte meinen Traum nur 1x und auch nur ganz kurz kontrollieren. Meine Frage ist deshalb ob es sich wirklich lohnt bzw. ob man dann wirklich ganz oft luzide Träume hat oder nur selten und auch nur ganz kurz. Wäre euch sehr dankbar :)

...zur Frage

Meine Träume sind real?

Damit ist jetzt kein komischer Hokuspokus gemeint. Ich weiß, dass jeder, wenn er schläft, etwas träumt, auch wenn man sich hinterher meistens nicht erinnern kann. Auch ich Träume und ab und an erinnere ich mich auch daran. Aber in den letzten Monaten erinnere ich mich immer häufiger an die Träume und sie machen mich irgendwie fertig. Es fühlt sich nach dem Aufwachen fortwährend so an, als würde ich was vergessen und auch wenn ich die Nächte durchschlafe, fühle ich mich alles andere als ausgeruht. Das schlimmste ist aber, dass ich inzwischen nicht mehr zwischen Traumrealität und Gedankenrealität unterscheiden kann. Ich bin Autorin und mit Gedankenrealität meine ich, dass sich in meinem Kopf tausend Gedanken zu meinen Geschichten sammeln und tausend Gedanken darüber, was wirklich in meinem Leben passiert. Aber jetzt kann ich nicht mehr unterscheiden, ob etwas für eine Geschichte war oder bloß ein Traum. In meinem Kopf befinden sich Welten und Dimensionen, die ich erschaffen habe und ich muss das alles irgendwie im Kopf behalten. Und in letzter Zeit scheint mein Kopf zu platzen, zu viele Erinnerungen und Gedanken und gerade eben habe ich einen kompletten Handlungsstrang vergessen! Das ist mir noch nie passiert und ich schreibe bereits seit knapp 6 Jahren. Generell habe ich ein recht gutes Gedächtnis. Aber so langsam bekomme ich irgendwie Angst, dass ich alles vergessen könnte und ich bin nicht mal annähernd 30 Jahre oder älter. Und sollte ich tatsächlich vergessen, wäre das eine Katastrophe riesigen Ausmaßes für mich.

Könnt ihr mir helfen? Ich weiß selber nicht, woran es liegen könnte, aber ich habe gemerkt, dass solche stark realen Träume, an die ich mich noch ewig erinnere, im Zeitraum rund um meine Periode auftreten. Aber ein recht weitläufiger Zeitraum, bin mir nicht sicher, ob die Blutung ein Grund sein könnte oder vielleicht Stress oder was auch immer.

...zur Frage

Was hilft gegen Müdigkeit, Kopfschmerzen und Wahrnehmungen?

Ich bin so müde obwohl ich so oft geschlafen habe dabei habe ich Kopfschmerzen und kann auch sozusagen alles nicht so wahrnehmen als wäre es ein traum. Was hilft jetzt dagegen? Hilft da vielleicht Paracetamol?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?