Fühle mich nutzlos...?

8 Antworten

Ich weiß, was du meinst. Ich kenne das Gefühl nur sehr gut. Vielleicht solltest du mit einer erwachsenen Person mal drüber reden wie z.B. einem Lehrer, einem Arzt, einer Schulpsychologin, einer Beratungsstelle oder evtl. sogar deinen Eltern? Du musst dich halt einfach zusammenraffen und dich selbst überwinden mit jemanden zu reden. Nicht den normalen, glücklichen Menschen spielen, sondern die Wahrheit zeigen. Oder du schreibst alles runter in einem Brief oder Tagebuch und zeigst es jemanden. Vielleicht wäre es auch sinnvoll zu einem Psychologen zu gehen, denn vielleicht liegen da auch tiefere Gründe hinter. Und wenn das mit der Schule nicht klappt, häng dich da weniger rein (so blöd es auch klingt). Deine Gesundheit ist wichtiger, als die Schule. Aber was du auch tust, brich die Schule nicht ab. Mach Abi, du packst das irgendwie.

Aber was anderes ist: Beschäftige dich in deiner Freizeit anders. Geh raus, triff dich mit Leuten, suche dir neue Hobbies, arrangier dich irgendwo... etc. Du sollst dich nicht stressen in dem du alles verplanst, sondern ablenken, und ein paar Sachen tun an denen du Spaß hast. Mach Sachen, die du schon lange tun wolltest, schau optimistisch in die Welt. Mach was, hilf Leuten, was auch immer.. Kommt drauf an, was du magst. Lenk dich ab! Mal was schönes, lerne ein Instrument, geh tanzen, geh reiten, lies Bücher, geh spazieren, geh joggen, geh shoppen,... Hauptsache du kommst raus!

Ich wünsch dir alles Gute, du kriegst das schon hin. Du musst es nur wollen! 


Danke für diese nette Antwort! du hast recht, ich sollte mal drüber reden, damit ich das mal verarbeiten kann. ich will allerdings nicht mit bekannten reden, lieber mit fremden. ich habs schon versucht, mit meinen freunden darüber zu rede, das hat leider auch dazu beigetragen, dass diese freundschaft jetzt aus ist... sie konnten das einfach nicht verstehen. das problem ist, dass, wenn man nicht mehr so funktioniert wie erwartet, menschen einen oft abschreiben..

0
@freshoness

Oh, ja, ich kenne auch dieses Gefühl.. Ist nicht so toll. Also naja, wenn du willst, kannst du auch mir jederzeit schreiben. Kann auch manchmal helfen mit Fremden zu schreiben. Aber wie gesagt, nur ein Angebot :-) 

1
@sarlenklo

danke, das ist ein nettes angebot!
hattest du auch schonmal so eine "phase"?

0

ich kann dich verstehen,nur bei mir hängt es mit den krankheiten und den daraus resultierenden behinderungen zusammen.vieleicht wäre eine selbsthilfegruppe ein möglichkeit neuen anschluß zu finden.auch sollte für dich sport eine gute ablenkung sein.auch hilft ,sich ein neues hobby zu suchen wo man wieder spaß hat.wie gehen deine eltern damit um?

meine eltern wissen nichts davon, die denken einfach ich wäre faul und minimalistisch.. wie gesagt, ich will da keinen aufstand, lebe auf em land da is das getratsche groß. selbssthilfegruppe überfordert mih schon wieder... ich sollte mich aber vermutlich doch mal trauen... tut mir leid für dich!

0
@freshoness

du wirst dich aber auf dauer immer weiter ein igeln ,wenn du dich nicht mit jemanden austauscht.

1

Nach einer richtigen Depression hört sich das nicht an!
Vielleicht eine depressive Verstimmung!
Im Übrigen kenne ich deine Situation! Ich kann dir sagen, dass das wieder vorbei geht! Im Leben gibt es manchmal Tiefs, man darf sich nur nicht allzu sehr davon unterkriegen lassen. Versuch positiv zu denken und die vielen kleinen positiven Dinge im Leben mehr zu beachten und dich darauf zu konzentrieren. Versuch die negativen Dinge ein bisschen beiseite zu schieben und als im Augenblick unabänderbar anzunehmen. Das wird schon wieder! =)

danke! ich hoffe, das klappt. ist jetzt allerdings schon lange so, also ich weiß nicht, obs nur ne phase ist. hoffentlich! :)

0
@freshoness

Schaden kann es auf jeden Fall nicht, wenn man sich auf die positiven Dinge im Leben konzentriert. Das meiste ist schon so zum Normalzustand geworden, dass wir das Positive, Schöne gar nicht mehr wirklich wahrnehmen. Umso mehr ärgert man sich dann über negative Dinge! Versuch auch in Kleinigkeiten Gutes zu sehen und dich darüber zu freuen! ;)

0
@AlterEgo1

danke, ich versuchs. ich bin eigentlich auch jemand, der solche kleinigkeiten sehr zu schätzen weiß, aber das geht leider nicht dauerhaft...

0
@freshoness

Ja, das kenn ich sehr gut! Da muss man, wenns grad nicht gut läuft, sich selbst fragen, was ist denn neben den negativen Dingen heute Gutes passiert? Ein gutes Essen, gut geschlafen, einen guten Film gesehen, ein gutes Lied gehört, ein Lächeln auf der Straße, ein Dankeschön von jemandem...! Irgendsowas findet sich in fast jedem Tag! =)

1
@AlterEgo1

man vergisst leider oft, auf solche dinge zu achten, wenn einem der ego im weg steht! du hast mir echt geholfen, danke!

0

Was möchtest Du wissen?