Fühle mich nicht richtig integriert. Was soll ich machen?

4 Antworten

Hallo Ipfan7777,

glaub mir, das Problem kennen ganz viele Jugendliche in deinem Alter. Man hat das Gefühl, dass alle anderen cooler und beliebter sind als man selbst und dass man nicht so richtig dazuzugehört. Du bist unsicher und deine Persönlichkeit entwickelt sich noch.

Versuch nicht krampfhaft auf die Jagd nach Freunden zu gehen und dich dafür zu verbiegen. Und mach die vor allen Dingen nicht so einen Kopf. Sei so wie du bist, dann ziehst du auch die Leute an, die das schätzen. Und die gibt es, sei dir sicher! Schulfreundschaften sind ohnehin oft oberflächlich und halten nicht lange. Später in Studium/Ausbildung findest du viel leichter Leute, die wirklich zu dir passen.

Bis dahin, lerne auch alleine eine gute Zeit zu haben und unabhängig zu werden von oberflächlichen Kontakten. Unternimm was mit deinen Klassenkameraden, wenn es sich ergibt und wenn nicht, dann soll es eben nicht sein.

Viel Erfolg!

13

Danke für deine Antwort. Sowas hilft mir immer ganz gut damit klarzukommen :)

0

Deine Situation kenne ich. Ich hatte immer einen gewissen Respekt auf meiner Stufe und Anerkennung, ich gehörte jedoch nie zum "inneren Zirkel".

Du bist zu passiv und argumentierst zu sehr aus Sicht der anderen. Was machen die, die treffen sich, die fragen dich nicht.

Wenn dich der Zustand stört, dann ändere es.

Gehe auf die Leute zu, übe dich in sozialer Kommunikation, überwinde deinen Schweinehund, traue dich. Gehe von deinen eigenen Bedürfnissen aus und verwirkliche sie.

Wenn du mit dabei sein willst, frag, ob du mitkommen kannst. Frag, was die Leute am Wochenende machen. Lade mal Leute zu dir ein USW.

Du bist schließlich kein Mädchen, das "wachgeküsst" werden will.

Sei aktiv, aber vor allem mach dich nicht vom Wohlwollen anderer abhängig. Die Welt ist nicht immer nur nett und offenherzig. Aber du selbst kannst dafür sorgen, dass du mehr zusammen mit den Leuten machst, die du magst.

13

Danke erstmal für deine Antwort. Das mit dem selber fragen ist halt auch so ne Sache. Mach ich halt auch oft und dann haben wir auch eigentlich immer Spaß, aber irgendwann frustriert es halt auch, dass man dauernd selber nachfragt und mich nie jemand von sich aus auf etwas anspricht.

0
23
@lpfan7777

Wenn du zu sehr als "Hilfsbedürftiger" auftrittst, kommen die Leute nicht drauf, dich auch mal zu fragen, weil sie dich als selbstverständlich nehmen oder wenn du sehr oft fragst, sogar schon genervt sind und sie froh sind, wenn du mal nicht fragst.

Frag seltener, aber wenn du mal fragst mit Bedeutung.

Es ist die Kunst, zu fragen, ohne zu nerven.

Besser noch als Fragen, ist Vorschlagen.

Nimm mehr das Zepter in die Hand. Mach auch mal Vorschläge, was man machen kann. Nicht dass du immer nach deren Nase tanzen musst.

0

Hey Ipfan7777, Also erstmal... ich habe auch dein Alter und mir geht es ähnlich ... gute Freunde in der Klasse aber man macht wenig zusammen ... Vielleicht schlägst du einfach mal etwas vor statt immer nur traurig zu sein nicht eingeladen worden zu sein ?:) Zeig deinen Freunden einfach, dass etwas fehlt, wenn du nicht dabei bist. Bleib dabei aber trotzdem du selbst ! Es gibt nichts schlimmeres als sich für Freundschaften verstellen zu müssen. Des weiteren solltest du es dir aber auch nicht so zu Herzen nehmen wenn dich keiner fragt ob du dabei sein willst. Ist ja sicherlich nicht böse von deinen Freunden gemeint :)

Wieso stehen deutsche Mädchen - eher gesagt Dorf Mädchen sowas von garnicht z.B auf Türken. Nur weil sie südländer sind,auch wenn sie sich integriert haben?

Hier geboren sind und Manieren haben usw. Wieso haben schwarköpfe keine Chance bei deutschen Frauen. Finde ich echt sehr traurig

...zur Frage

Warum macht mich alles traurig?

Alles was ich mache macht mich traurig ich fühle mich als ob ich gefangen bin in meinem Körper als ob es keinen Sinn hat das ich Lebe. Alles was mich früher fröhlich gemacht hat macht mich jetzt nur noch traurig. Wenn ich zum Beispiel Musik höre die mich Früher immer froh gemacht hat macht sie mich traurig da es eher so eine Art Party-Musik ist.

PS: Bin ein Junge und 15 Jahre alt

...zur Frage

Meine Freundin will dass ich dicker werde, aber das geht bei mir nicht so einfach! Wie kann ich ihr das erklären?

Ich bin seit ein paar Wochen mit einer langjährigen Freundin zusammen. Das Problem ist, dass ich unter der Woche immer bei ihr schlafen würde, weil es besser für sie ist, von dort aus zur Arbeit zu kommen, sie aber früh raus muss und ich dann ca. 1 Stunde mit ihrem 13jährigen Bruder zusammen bin, der mich über alles hasst und mich das spüren lässt.

Ich bin halt echt ziemlich dünn (gerade am Zunehmen) mit 1m85 und 50,9kg und bin fast 20. Ich hatte ihr das mal erzählt, dass Ihr Bruder mich am Morgen, wenn sie weg ist, immer fertig macht und ich mich nicht wehren kann, weil er viel stärker ist als ich (er ist nur bisschen kleiner als ich aber ist ziemlich dick). Bei meinem Gewicht sind halt nicht wirklich viele Muskeln an mir, bei den Armen ist mein Ellenbogen das dickste und die Knie das dickste an meinen Beinen und sogar da wo andere Brustmuskeln haben, sieht man bei mir etwas die Rippen durch. Also... ich hab einfach echt kaum Kraft.

Ich will sowieso zunehmen, aber das dauert bei mir immer ewig, weil ich nicht so viel essen kann. Meine Freundin will mich jetzt aber regelrecht mästen. Und wenn ich nach ein paar Bissen sage, dass ich satt bin, wirft sie mir vor, ich wäre magersüchtig. Und wenn ich das abstreite, sagt sie immer "schau dich doch mal an, man sieht doch deine ganzen Rippen!" ... und mein superlangsames Zunehmen merkt sie gar nicht. Dabei ist meine Freundin selbst auch eher zu dünn als normal... und sie will dass ich Krafttraining mache in einem Fitness-Studio, aber dafür hab ich keine Zeit und echt keine Lust xD

Wie kann ich ihr denn erklären, dass das bei mir einfach langsam dauert und ich nicht so viel essen kann? Sie soll nicht glauben, dass ich magersüchtig bin, weil das bin ich ja nicht! Mein Ziel ist es, wieder auf meine 57kg zu kommen!

...zur Frage

Ich bin sehr enttäuscht von meinen Freunden. Wie soll ich damit umgehen?

Ich bin 16 und wie schon in der Überschrift bin ich grade ziemlich enttäuscht und traurig, weil meine Freunde alle zusammen gefeiert haben ohne mich einzuladen oder mir was zu sagen. Ich will sie iwie auch nicht direkt darauf ansprechen aber ich bin echt sehr traurig und fühle mich einsam.. was soll ich machen??

...zur Frage

Geburtstag und fühle mich traurig

Ich hatte heute Geburtstag ich wurde 18. Jahre alt.. ich wollte auch nicht eine Riesen Party schmeissen eher so im kleinen kreise.. vor ein paar wochen haben sich ein paar freunde ein bisschen abgewendet ich treffe mich mit ihnen auch ab und zu. Ich habe heute ein paar Freunde eingeladen hatte wirklich einen eigentlich schònen Tag.. aber irgend wie fühle ich mich nicht so als ob es ein schöner Tag war.. ich weiss auch nicht etwas macht mich total traurig aber ich weiss nicht was ich fühle mich so.. so müde...

...zur Frage

Mein Freund erdrückt mich mit seiner Liebe. Gefühle kommen und gehen. Was kann ich tun?

Ich hab ein riesen Problem.

Ich bin mit meinem Freund seit einem Jahr zusammen, am Anfang gab es viele viele Probleme, als die endlich aus der Welt geschaffen worden sind, war er regelrecht auf mich fixiert... er fing an wirklich alles für mich zu tun und sich wirklich in mich zu verlieben...

Das fand ich erst total toll und plötzlich fing es an mich zu nerven...

So das ich schon mit dem Gedanken spielte es zu beenden, aber ich wäre traurig ohne ihn, weil er wirklich der liebevollste Mensch ist den ich kenne, er würde wirklich alles für mich tun, er will sogar in meine Nähe ziehen, da wir eine Fernbeziehung führen, weil ich von ihm weggezogen bin, wegen meinen Eltern.

Es ist merkwürdig und ich bin mal wirklich genervt von ihm und mal wieder auf Wolke 7 .... ich spielte öfters noch mit dem Gedanken es sein zu lassen, weil ich mich eher genervt fühle ich frage mich ob ich aus Mitleid mit ihm zusammen bin oder ob ich ihn wirklich liebe.

Komischerweise kann ich mir die Frage mit einem klaren ICH LIEBE IHN beantworten.

Ich liebe ihn wirklich sehr wenn ich ernsthaft darüber nachdenke....

Aber irgendwas.. komisches ist da, was mir diese Frage stellt, " Will ich ihn noch ? " ...

Das belastet mich echt... mal ist alles gut und mal sind meine Gefühle wieder so niedrig...

Ist das vielleicht normal wenn man länger zusammen ist ?

Wir sehen uns für eine Fernbeziehung schon relativ oft ... schreiben halt auch täglich, was mich auch manchmal nervt ... vielleicht brauch ich auch einfach ein bisschen Abstand sodass man nicht 24 Stunden was voneinander hört .... ich hoffe ihr habt Tipps für mich, ich will dieses komische Gefühl nicht haben, will ihn aber auch nicht verlieren.....

Vorallem, merkt er langsam das mit mir manchmal irgendetwas ist, weil ich dann etwas abweisend werde, unbeabsichtigt..... bin ich einfach genervt, oder schwinden meine Gefühle ich weiß es nicht, ich weiß aber das ich ihn nicht verlieren möchte .. :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?