Fühle mich nicht richtig integriert. Was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Ipfan7777,

glaub mir, das Problem kennen ganz viele Jugendliche in deinem Alter. Man hat das Gefühl, dass alle anderen cooler und beliebter sind als man selbst und dass man nicht so richtig dazuzugehört. Du bist unsicher und deine Persönlichkeit entwickelt sich noch.

Versuch nicht krampfhaft auf die Jagd nach Freunden zu gehen und dich dafür zu verbiegen. Und mach die vor allen Dingen nicht so einen Kopf. Sei so wie du bist, dann ziehst du auch die Leute an, die das schätzen. Und die gibt es, sei dir sicher! Schulfreundschaften sind ohnehin oft oberflächlich und halten nicht lange. Später in Studium/Ausbildung findest du viel leichter Leute, die wirklich zu dir passen.

Bis dahin, lerne auch alleine eine gute Zeit zu haben und unabhängig zu werden von oberflächlichen Kontakten. Unternimm was mit deinen Klassenkameraden, wenn es sich ergibt und wenn nicht, dann soll es eben nicht sein.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lpfan7777
07.02.2017, 22:36

Danke für deine Antwort. Sowas hilft mir immer ganz gut damit klarzukommen :)

0

Deine Situation kenne ich. Ich hatte immer einen gewissen Respekt auf meiner Stufe und Anerkennung, ich gehörte jedoch nie zum "inneren Zirkel".

Du bist zu passiv und argumentierst zu sehr aus Sicht der anderen. Was machen die, die treffen sich, die fragen dich nicht.

Wenn dich der Zustand stört, dann ändere es.

Gehe auf die Leute zu, übe dich in sozialer Kommunikation, überwinde deinen Schweinehund, traue dich. Gehe von deinen eigenen Bedürfnissen aus und verwirkliche sie.

Wenn du mit dabei sein willst, frag, ob du mitkommen kannst. Frag, was die Leute am Wochenende machen. Lade mal Leute zu dir ein USW.

Du bist schließlich kein Mädchen, das "wachgeküsst" werden will.

Sei aktiv, aber vor allem mach dich nicht vom Wohlwollen anderer abhängig. Die Welt ist nicht immer nur nett und offenherzig. Aber du selbst kannst dafür sorgen, dass du mehr zusammen mit den Leuten machst, die du magst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lpfan7777
07.02.2017, 22:52

Danke erstmal für deine Antwort. Das mit dem selber fragen ist halt auch so ne Sache. Mach ich halt auch oft und dann haben wir auch eigentlich immer Spaß, aber irgendwann frustriert es halt auch, dass man dauernd selber nachfragt und mich nie jemand von sich aus auf etwas anspricht.

0

Hey Ipfan7777, Also erstmal... ich habe auch dein Alter und mir geht es ähnlich ... gute Freunde in der Klasse aber man macht wenig zusammen ... Vielleicht schlägst du einfach mal etwas vor statt immer nur traurig zu sein nicht eingeladen worden zu sein ?:) Zeig deinen Freunden einfach, dass etwas fehlt, wenn du nicht dabei bist. Bleib dabei aber trotzdem du selbst ! Es gibt nichts schlimmeres als sich für Freundschaften verstellen zu müssen. Des weiteren solltest du es dir aber auch nicht so zu Herzen nehmen wenn dich keiner fragt ob du dabei sein willst. Ist ja sicherlich nicht böse von deinen Freunden gemeint :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du schreibst, dass Dich Deine Mitschüler lustig finden und Ihr eine Menge Spass habe, klingt das sehr nach Klassenclown. Bist Du wirklich so eine lustige Type oder tust Du nur so?

Du solltest Dich vielleicht in Arbeitskreisen einbringen, auch Freunde und vor allem Hobbies  ausserhalb der Schule suchen und Dich nicht krampfhaft an Deinen Mitschülern festhalten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lpfan7777
08.02.2017, 21:03

Ne Klassenclown nicht. Also lustig schon im Sinne von nett/unterhaltsam

0

Was möchtest Du wissen?