fühle mich minderwertig in der gegenwart von gleichaltrigen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Selbstbewusstsein kann man lernen !

Frage ist, wie man aus der Minderwertigkeitsfalle entkommen und mit neu gestärktem Selbstbewusstsein seiner Umwelt begegnen kann .

Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen erwirbt man im Laufe seiner Entwicklung bzw. im Laufe des Lebens - oder auch nicht. Dabei spielen die Eltern, die Lehrer, die Autoritätspersonen - aber auch die Freunde bzw. Partner - eine grosse Rolle. Manche fördern das Selbstvertrauen der ihnen anvertrauten Kinder, Jugendliche und Erwachsene - der Freunde und Partner - andere können es unterdrücken, beschädigen und zerstören.

Wer nicht das Glück gehabt hat - im Laufe seines Lebens genug Förderer kennengelernt zu hzaben – kann das z.T. nachholen – denn Lernprozesse sind immer möglich .

Es gibt da verschiedene Möglichkeiten bzw. Wege, die man gehen kann .

Der Psychologe, der Pädagoge, der Coach u.a. verfügen i.d.R. über das Wissen, wie man andere Menschen gezielt fördern und in ihrer Entwicklung effektiv unterstützen kann .

Ausserdem gibt es Kurse u.a. an Volkshochschulen und therapeutische Gruppen, die dich weiter bringen können.

In die eigene Entwicklung zu investieren – ist die beste Voraussetzung für Erfolg im Leben – und wird sich im Laufe der Zeit hundertfach bezahlt machen.

Ich habe zu dem Thema schon einiges geschrieben wie z.B. http://www.gutefrage.net/frage/warum-vergleichen-wir-uns-mit-anderen-menschen

Alles Gute !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Selbstzweifel stammen offenbar vom früheren Mobbing. Das war gemein - und hat Dein Selbstbewusstsein geschwächt... das ist normal. Ginge vermutlich anderen ganz genau so.

Helfen kann hierbei nur ein Gespräch. Ob nun mit einem guten Freund / einer guten Freundin - oder besser: Professionell bei einem Therapeuten.

Das kann mit nur ein paar Gesprächen deutlich besser werden - und Dir in Zukunft wirklich das Leben leichter machen... Du musst nur den Schritt wagen. Ich würds tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
blatt24 26.11.2013, 16:15

ich hab niemanden mit dem ich darüber sprechen kann. Hab zwar gute freunde, aber rede mit denen nicht übergefühle, das haben wir noch nie gemacht und wäre mir auch irgendwie peinlich darüber zureden, weil ich mich dann für schwach halte.

das selbe gilt auch für die familie, mir ist das peinlich und will nicht schwach wirken

für einen therapeuten habe ich nicht genug , verdiene relativ wenig geld

0

Hi, also du brauchst dir wirklich keine Gedanken darüber zu machen, was andere über dich denken :-) Was hättest du davon, wenn jemand gut oder eben schlecht über dich denkt. Es nimmt doch sowieso alles seinen Lauf ;-) Denk doch lieber Mal über wichtigere Dinge wie z.B. deine Noten,deine Ziele, deine Wünsche [...] nach. Wo siehst du dich in 10 Jahren? Denke weiter liebes und beschränke dich nicht auf die Klasse die du nach dem Abschluss sowieso nicht mehr hast :-) Mache dich nicht von anderen Abhängig. Es gibt zuviele Menschen, die anders ticken als du. Möchtest du dein junges wertvolles Leben damit verbringen die Psyche der Anderen zu erforschen :-) Damit schadest du dir im Endeffekt doch nur selbst. Mach dich nicht verrückt. Liebe dich so wie du bist, denn erst dann können auch andere dich Lieben. Laufe aufrecht und lächle, dann strahlst du auch viel mehr Energie aus. Sei du die Person, bei der andere nachdenken müssen, was du von ihnen hältst. Hoffe meine kleine Standpauke hilft dir etwas weiter. Fühle dich gedrückt und liebe Grüße :-*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?