Fühle mich immer minderwertigee und vergleiche mich mit jedem?

5 Antworten

Das nennt sich Minderwertigkeitskomplex. Jede/r geht damit ander's um. Die einen so die andern so. Du hast Recht in Bezug, dass sich niemand für "was bessere's" halten darf. Denn wir sind ja alle's Menschen.

Mag paradox klingen da Ich mich selbst für minderwertig halte (kein Scherz), aber Ich geb dir mal nen guten Tipp. Rolf Dobelli hat in die Kunst des klugen Handeln's den Handlungsfehler der Menschen beschrieben.

"Warum sie ihr eigenes Königreich brauchen" (oder kurz: Neid). Da sagte er, dass wenn man sich mit anderen vergleicht, hat man schon automatisch verloren. Der Satz ist vielleicht nicht allzu aufmunternd, aber es wird immer jmnd. geben der in einem Gebiet besser ist als du.

Angenommen, du spielst Schach "es gibt trzd. viele die's besser können". NUR du beneidest deswegen z. b. keinen Marc Zuckerberg, weil dieser ein Riesenvermögen hat. Komisch wie? "Töpfer beneiden Töpfer!" Sagte mal jemand.

Hör einfach auf, dich mit andern zu vergleichen sondern nur du mit deinem früheren Ich. Du hast dich ja stetig weiterentwickelt, du kannst laufen, sprechen und und und.

Es gibt zahlreiche Leute womit man ganze Listen füllen könnte die zu sowas nicht fähig sind (mein ernst, du hast ein Uni und Abi Studium und fühlst dich dumm?).

Vergiss einfach nicht, eigentlich ist niemand wirklich minderwertig wir sind Menschen. Es gibt auch keine "Hochwertigen" Menschen. Damit bleibt man auf dem Boden der Realität.

Und fall's Leute auf das antworten was Ich sagte, Rolf Dobelli beschrieb auch den Denkfehler "Warum ihr Wissen nicht transportierbar ist" (kurz: Domain Dependence). Was wir auf einem Gebiet meisterhaft beherrschen, lässt sich schwer auf ein andere's übertragen.

Denk mal an positive Eigenschaften an dir, Liste diese auf und dann wenn du dich schlecht fühlst, dann erinnere dich in schlechten Zeiten wieder daran.

LG Dhalwim ;) :D <3

Ich finds wirklich blöd wohin ich mich manövriert habe. Das blöde ist ich komme sehr gut an und mache mich so fertig.

0
@Tbag123

Inwiefern manövrierst du dich in etwas hinein?

0
@Dhalwim

In die Isolation und Teilnahmslosigkeit am Leben.

0
@Tbag123

Warum erkundigst du dich dann nicht in deiner Ortschaft, ob es irgendwelche "Freizeitaktivitäten" oder "Ehrenamtliche" Tätigkeiten gibt?

Vereine? Irgendwas muss dort sein oder?

1
@Dhalwim

Definitiv. :)

Ich wohne immerhin in der Berliner Innenstadt.

0

Wenn du eine Frau waerst, waer das einfach: ein Nachmittag Shopping wuerde das regeln :)

Mal im Ernst, vielleicht solltest du mit Hilfe eines Life Coachs wieder Fokus suchen. Die sind pragmatischer als Psychologen.

Hallo Tbag,

informiere Dich einmal über narzistische Persönlichkeitszüge.

Du hast ziemlich sicher keine narzistische Persönlickeitsstörung, aber ein paar Züge werden sich wohl bei Dir finden ;)

Im Netz bekommst Du Infos darüber und Tips zum Umgang damit.

LG und alles Gute!

Hourriyah

Eher nicht, damit habe ich mich schonmal auseinandergesetzt. :)

0

Trotz Krankmeldung zum open air Konzert ?

Ich bin wegen Bluthochdruck krankgeschrieben, da die Tabletten seine Zeit brauchen bis sie richtig wirken. Mittlerweile fühle ich mich gut und der Blutdruck hat sich eingespielt. Bin aber noch krankgeschrieben. Darf ich rechtlich gesehen auf ein open air Konzert? Wisst ihr wie sich das verhält?

...zur Frage

Darf eine Lehrerin sowas? (Schweigepflicht, Dienstgeheimnis?)

Ich bin aufgrund meiner psychischen Verfassung oft nicht in der Schule und habe zugegebenermaßen schon eine hohe Zahl an Fehltagen.

Eine Lehrerin, die mich nicht mal Unterrichtet, hat sich nun mit meinem Vermieter darüber ausgetauscht, wieso ich denn nur im Bett liege, sooft krank bin, ob ich nicht schwänze, etc.

Nun Frage ich mich einfach ob sie das darf? Ich weiß, dass Lehrer keine Schweigepflicht haben, wie Ärzte sie haben, aber ist es denn wirklich erlaubt das Lehrer mit Freunden und Bekannten (keinen Kollegen!) über Schüler und deren Fehltage sprechen?

Falls das alles nun ein wenig übertrieben klingt, nun ja. Ich fühle mich ohnehin schon sehr unwohl in der Schule, eben weil ich soviele Fehltage habe und mich mittlerweile schon fast ausgeschlossen fühle und so'ne Lehrerin machts mir dann wirklich nicht leichter...

...zur Frage

Welchen Sport mit gebrochenem Zeh machen?

Hallo, gibt es irgendeinen Sport den ich machen kann. Ich mache sonst viel Sport und gehe joggen. Der Gips ist ab und ich habe nur noch einen Verband. Belasten darf ich aber trotzdem noch nicht richtig. Also ich darf noch nicht den Fuß abrollen aber ohne Krücken gehen ist in Ordnung. Mittlerweile möchte ich irgendwas machen und nicht mehr nur noch rumsitzen und Schokolade essen, da fühle ich mich einfach nicht mit wohl.

...zur Frage

Sehe ich es zu dramatisch?

In meiner Ausbildung kam mir mein ausbilder immer wieder mal sehr nahe und streichte mit meiner hand über meinen Po... auch lässt er teilweise komische Sprüche fallen. Ich merke, dass es mich triggert und ich innerlich verkrampfe. Ich weiss aber jetzt nicht, was ich tun soll.. mir liegt sehr viel an meinem Studium. Jedoch bin ich dabei, drasstisch abzunehmen. In meiner Kindheit und Jugend waren sexuelle Missbräuche und weiteres der Fall... ich wiege noch 49 Kilo bei 175cm. Hab heute auch ein Gespräch mit dem Arzt bezüglich meiner Elektrolyten... ich fühle mich schlichtweg nicht ernst genommen. Auch mein Partner meinte, dass ich halt sagen müsse wenn es mir unangenehm sei.

Diagnosen von mir sind Borderline, PTBS, Depressionen die immer wieder mal kommen und eine Essstörung. Ich weiss nicht ob ich alles wieder dramatisiere.. ich brauche euren Ratschlag. Bin Ende 20..

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Fahrschule und Barfuß?

Kennt jemand, eine Fahrschule in Hamburg, bei der ich, Barfuß fahren darf? Und ich möchte nicht hören, dass ich doch einfach mit Schuhen Fahren soll, denn ich frage nicht, weil ich einfach nur so Barfuß fahren möchte. Da ich fast nur noch Barfuß bin, finde ich es mittlerweile einfach extrem unangenehm Schuhe anzuhaben. Dass führt dazu dass ich mich unwohl fühle und unkonzentriert bin. Außerdem fällt es mir mittlerweile schwer, meine Füße, für Tätigkeiten, wie das Pedale bedienen, zu benutzen, wen ich kaum spüre oder nicht sehe was ich mach. Sprich, ich möchte es nicht nur für mich wissen, sondern auch um das Unfallrisiko zu verringern und andere Verkehrsteilnehmer/innen zu schützen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?