Fühle mich beobachtet von Nix?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du wirklich glaubst dass dich jemand beobachtet dann schicke ihn weg! Er wird dann gehen und nicht wiederkommen, und du hast deine Ruhe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das Gefühl zu gut! 

Ich habe das für mich dann soweit geklärt:

1. Kann es so sein, oder kann es nicht sein?

2. Finde ich darauf eine klare Antwort?

3. Wie gehe ich im besten Fall und abhängig von 1 und 2 damit um?

Ich habe Antworten bei Schamanen gefunden, nachdem ich eine spezielle spirituelle Reise hinter mir hatte, wurde mir klar, welche verschiedenen Fähigkeiten Menschen auf verschiedenen Ebenen haben können und wie wir miteinander verbunden sind. Auf der einen Seite war das anfangs etwas verwirrend und beängstigend, aber nachdem ich das erst mal einfach zuließ, betrachtete ich nicht mehr als einzelnes Wesen, sondern innerhalb eines gesamten Ganzen. 

Mir wurde dadurch klar und von anderen bestätigt, dass solche Phänomene möglich sind, wie Gedanken lesen, Telepathie, luzides Träumen usw....  Dennoch hatte ich auch dann immer noch keinen klaren Bewis dafür und entschied mich, dass ich keine klare Antwort darauf finden kann und demnach beides möglich ist, es kann sein oder auch nicht... so blöd es klingt.

Zuletzt blieb der Umgang mit solchen Phänomenen oder Eingebungen wie Erfahrungen:

Die wahre Frage dahinter ist nämlich eine ganz andere. Was verunsichert dich, während dieser Situation wirklich? Was genau ängstigt dich?

bei mir war es, mich ausgehorcht zu fühlen, keine kontrolle zu haben. ich entschied mich zum einen das gefühl zu integrieren, zuzulassen, denn es war ja eh da ( und nebenbeii könnte das ja auch eine Gabe sein! ) und zum andren mich so zu verhalten, dass wenn ich beobachtet werden würde, mich nicht schämen müsste oder kein schlechtes gewissen haben müsste, im reinen mit mir zu sein. 

Ich hoffe das kann dir etwas helfen. Viel Glück

P.S.: Bei mir geht es gerade um die Frauen, von ihnen fühle ich mich komplett ausgehorcht und erkannt. Sehr unangenehm, gerade wenn ich mit diesen in Kontakt treten möchte. Ich muss dann oft an hexen und Zauber und son kram denken, weil ich stets abgelehnt werde.... aber auch dafür finde ich noch eine Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach wirst oder wurdest Du tatsächlich beobachtet. Das kann einen belanglosen Grund haben, aber es ist oder war kein Zufall.

Solche Beobachtungen nimmt man unterschwellig wahr, ohne dass man sie auf Anfrage benennen könnte. Es sind sehr kleine Abweichungen im Normalzusammenhang des Alltag. Sie können direkter oder indirekter Natur sein, manchmal anderweitig erklärbar, oft nicht unterscheidbar von Zufällen, und falls doch, verschließt man sich selbst der folgerichtigen Erklärung, weil sie außerhalb des eigenen Vorstellungshorizontes liegen. Sie sind messbar.

Derjenige oder diejenigen, die dich heimlich beobachten, bzw. beobachtet haben, werden es dir auf Anfrage nicht bestätigen. Falls es sich um einen banalen Grund handelte, oder schon lange zurückliegt, können sie es u.U. auch nicht so ohne weiteres. Die davon nichts wissen, werden nicht daran glauben. ("Das bildest Du dir ein.")

Die wahrscheinlichste Konsequenz ist die Verdrängung, um die Angst loszuwerden. Nötigenfalls tut das die pharmazeutische Psychiatrie mit geeigneten Medikamenten.

Ich würde mich an deiner Stelle zunächst an einen Psychologen/Psychotherapeuten wenden. Liegt der Auslöser lange zurück, kann ihn u.U. ein Psychoanalytiker freilegen. Manchmal stößt man aber auch durch puren Zufall auf einen realen Zusammenhang. Der wirkt dann wie ein Schlüssel zu allem anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach die Jalousien zu, dann fühlst du dich vielleicht sicherer ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chmclbrd
22.05.2016, 23:56

Sind sie schon. :D

0

Was möchtest Du wissen?