Fühle mich ausgebrannt - Hilfe bitte?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde dir eine Kur empfehlen, um neue Kräfte zu schöpfen. Du kannst auf jeden Fall eine Mutter-Kind-Kur bei deiner Krankenkasse beantragen, die ist in besonderen Fällen auch ohne Kind möglich. Dass du erschöpft bist, kann ich gut verstehen, es ist auch nicht leicht, wenn man Arbeit, Haushalt und Kind hat - es ist noch gar nicht solange her, da gab es sehr viele Hausfrauen und wenn man ein ganzes Haus sauber zu halten und auch noch Kinder hat, ist man damit ja schon fast den ganzen Tag beschäftigt.

Wahrscheinlich willst du auch alles möglichst gut machen, was dir allerdings helfen könnte, wäre aber, auch mal einfach etwas liegen zu lassen, um dir selbst auch mal eine Pause und etwas Zeit für dich zu gönnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genieße alles intensiver was Dir grade gut tut, z.B. Spaziergang bei Sonnenschein, versuche Dich aufzuraffen, und gehe raus, auch wenn Du so gar keine Lust dazu hast, Du schaffst das!

Kauf Dir was Schönes, muss nichts Großes und Teures sein, auch etwas Kleines, Günstigeres ist okay, es sollte etwas sein was Dir Freude bereitet.

Ich hoffe, Du hast Menschen, mit denen Du reden kannst, dann rede mit ihnen.

Drück Dir die Daumen und wünsche Dir alles Gute! Halte durch, die Medikamente brauchen eine Zeit bis sie wirken und Deine Therapie fängt auch bald an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von djNightgroove
25.02.2016, 12:45

Das mit dem Kaufen halte ich nicht für förderlich, man kann Zeit für sich nicht durch materielle Dinge ersetzen. Das Gekaufte wäre dann quasi ein Ersatz, würde aber niemals eine heilsame Wirkung haben wie einfach eine Stunde Zeit, in der man nichts tun muss. Ganz im Gegenteil, es könnte negative Konsequenzen haben, weil man sich denkt, ich hab mir doch jetzt was gekauft, jetzt muss ich ja glücklich sein. Materielle Dingen können aber nicht wirklich glücklich machen und Einkaufen ist im Übrigen zusätzlicher Stress.

1

Hallo Azalee, vielleicht kannst du dir einen privaten Burnout Coach nehmen, um die Wartezeit bis zur Therapie zu überbrücken. Den musst du zwar selbst bezahlen, aber du bist nicht so allein gelassen und kannst schon an dem Thema arbeiten. Über Google solltest du einen in deiner Nähe finden. Dadurch, dass es privat zu zahlen ist, sind die Chancen hoch, dass du schnell einen Termin bekommst. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Außerdem könntest du dich vllt. krankschreiben lassen, um etwas zur Ruhe zu kommen.
Was hältst du zusätzlich von autogenem Training oder etwas Ähnlichem  an der Volkshochschule? Dort gibt es inzwischen einige Angebote für Entspannungskurse und Stressmanagement. Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch den Termin für die Therapie vorzuverlegen. Wenn das nicht gehen sollte, ruf die Telefonseelsorge an. Alles Gute dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ging es mir auch viele lang Jahre ,Dazu wurden Die gesundheitlichen Problem immer von Jahr zu Jahr grösser .

Bis ich erkannt habe das man seine Gesundheit selbst in die Hand nehmen sollte .Heute bin ich mit 51 Top fit ,hätte ich all das mal mit 30 schon gewusst gehabt ...da hätte ich mir sehr viel ersparen können .

Alles beginnt mit einer optimalen Vitamin D 3 Versorgung  und da musst du die offiziellen Dosen gekonnt und mutig ignorieren und selbst dich bilden : 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne ähnliche Gefühlssituationen, manchmal hilft es mir etwas tolles zu kochen oder viel Bewegung...manchmal hilft es mir, es mir insofern gut gehen zu lassen, dass ich mich relativ rücksichtslos meiner Umgebung ausdrücke (Musik laut, schreien, in der Wohnung rumrennen, und so weiter und so fort)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?