Fühle mich, als wäre ich schon 25, dabei bin ich 17

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also, ich musste jetzt ehrlich gesagt gerade ein bisschem schmunzeln. Du bist 17!! Deine Jugend ist nicht an Dir vorbeigezogen, sie hat noch nicht einmal angefangen!! Und btw, mit 25 ist man noch nicht alt und hat irgendwie 3 Kinder und ein Haus (zumindest die meisten noch nicht), aber dass Du diesen Gedanken hast lässt mich denken, dass Du eben doch noch ziemlich jung bist. Ich meine das wirklich nicht böse ;) Mit 20 fängt es doch erst richig an!! Das Gute mit 25 ist, man hat eine Ausbildung abgeschlossen oder es dauert nicht mehr lange, bis man mit dem Studium fertig ist. Man steht auf eigenen Beinen, ohne dass man für zB Kinder verantwortlich sein muss (wenn man möchte, kann man natürlich Kinder haben, aber man muss eben nicht). Ich bin übrigens auch 25. Ich möchte nie wieder 17 sein, da war alles einfach stinklangweilig. Die Jungs waren zu doof, und die meisten Mädchen auch. Ich wollte raus aus allem, weil ich Angst hatte, irgendwas zu verpassen oder bereits verpasst zu haben. Aber so ist es absolut nicht. Und natürlich kannst Du noch unbeschwert mit Deinen Kumpels rumziehen, die werden Dich wohl nicht Siezen ;) Und es ist doch viel schöner, wenn man von anderen Erwachsenen ernst genommen wird. Und ob Dein Freund wirklich in zwei Jahren mit seiner Freundin zusammenzieht, sei mal dahingestellt. Mit Anfang 20 fällt den meisten Jungs ein, dass sie doch noch mal ein paar Jahre ordentlich Party machen und sich nicht binden wollen. Das ist ja auch völlig in Ordnung. Wenn er trotzdem dann mit seiner Freundin zusammenzieht, ist er eine Ausnahme finde ich. Leb doch Dein Leben wie Du es möchtest, jetzt geht es doch erst richtig los :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wellknownwoody
21.03.2012, 12:21

Vielen Dank vorweg für die Antwort!

Wenn ich mal über deine Aussagen so nachdenke, hast du vermutlich letztlich recht.. Ich hoffe es geht wieder bei mir ,,bergauf" in der nächsten Zeit, daran versuche ich mich auch hinsichtlich der Liebe mal zu orientieren.

Danke nochmal.

0

Typisches älter werden. Die wege der Freunde trennen sich, jeder geht seinem Leben nach, man selbst hat Zeitdruck, weil man was erreichen will... Dabei ist man noch nicht einmal aus der Jugend raus. Mir gehts genauso, seit ich 21 bin, allerdings intensiviert sich diese ganze Sache sehr stark bei mir und ich kann jetzt schon nur noch schwer und selten schlafen, weil ich denke das mir sonst Zeit fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wellknownwoody
21.03.2012, 12:04

Du sprichst mir aus der Seele..

0

Meine Zeit. Dann hattest du noch nie eine Freundin mit 17. Auch kein Weltuntergang. Geh halt raus und triff Leute. Vielleicht benimmst du dich einfach alt. Und wenn man dich siezt, das ist doch nicht schlimm. Mit 17 Jahren wirst du ja wohl noch keine Lebenskrise haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nochnefrage
21.03.2012, 13:24

Eine Lebenskrise hat nichts mit dem Alter zu tun, sondern vor allem mit den Lebensumständen und Erlebnissen wie beispielsweise Traumata.Und die Erleben viele schon in der Kindheit!

0

Du bist halt einfach... spät dran wenn du weißt was ich damit mein ;) andere sind halt einfach n bisschen erwachsener als du. Aber das geht irgendwann vorbei glaub mir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie nennt man es dann bei dir "bildung" oder "einbildung" oder was willst du damit ausdrücken, aber das geistige wissen bleibt auf der strecke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar kommt es dir so vor aber was willst du nun hören

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit 17 schon die jugend hinter sich? armes kerlchen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?