Fuchsbau durch Spuren aufspüren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest das nicht tun! Erstens stört es unnötig den Fuchs in seinem engeren Lebensraum und zweitens könnte dein Hund sich mit Fuchsbandwurmlarven infizieren, wenn er in Gehecknähe rumschnüffelt und die Larven nachher auf dich übertragen. Wenn du Füchse beobachten willst, setzt dich doch einfach auf einen Hochsitz und warte etwas ab. Da wo viele Spuren im Schnee zu sehen waren, wird sicher auch bald wieder ein Wildtier vorbei kommen. Füchse haben jetzt übrigens Ranzzeit (Paarung), da sind sie alle auf den Läufen! Den zuständigen Revierjäger findest du über die Kreisjägerschaft bzw. den Hegering in deinem Kreis. Vielleicht ist der Revierinhaber ja so nett und nimmt dich mal auf einen Reviergang mit!

strolch007 05.02.2015, 15:48

Ich werde mal versuchen mich mit dem Zuständigen Förster/Jäger in Verbindung zu setzen und mal schauen was raus kommt. Achja und wenn ich zu dem Fuchsbau gegangen wäre wäre ich ohne hund da ich einen Dackel habe und die sind ja eigentlich Jagdhunde und nicht das der dann in den Bau rein geht wäre nicht so gut, trotzdem danke.

0
z95959599 05.02.2015, 15:51
@strolch007

OK, nimmt dann doch einfach mal ein Stück rohes Fleisch (kann ruhig etwas älter sein) mit und leg es in der Nähe des Baus auf einen Ast, so das der Fuchs es wittern kann. Dann kannst du ihn besser auf der Stelle beobachten.

0
Luftkutscher 07.02.2015, 16:22
@z95959599

Um was für Fleisch soll es sich handeln? Rindfleisch, Schweinefleisch, Rehfleisch...?

0
Luftkutscher 07.02.2015, 15:56

Unsinn! Wie soll sich ein Hund an einem Fuchsbau mit Bandwurmlarven infizieren. Du bist wohl Hobbyjäger, denn gerade von den Hobbyjägern höre ich solchen Unsinn immer wieder. Werden denn Zoonosen und Tierkrankheiten bei der Jägersusbildung nicht mehr gelehrt?

0
z95959599 07.02.2015, 20:12
@Luftkutscher

Bei Haushunden und -katzen wurde in einer deutschlandweiten Untersuchung eine Fuchsbandwurm-Befallsrate von 0,3 und 0,35 Prozent festgestellt. (Wikipedia) Also ist eine Übertragung sehr wohl möglich. Auch wenn die Larven nicht sehr lange lebensfähig sind, besteht doch eine mögliche Ansteckungsgefahr.

0
Luftkutscher 07.02.2015, 23:36
@z95959599

Und wie haben sich Haushunde und Hauskatzen mit dem Fuchsbandwurm infiziert? Doch bestimmt nicht durch das Schnüffeln an einem Fuchsbau? Oder wie soll das gehen? Kriechen dort die Larven des Bandwurms herum und werden eingeatmet? Mir scheint das Thema Zoonosen und Krankheiten der Wildtiere sollte mal etwas intensiver bei der Jägerprüfung abgefragt werden. Ich bin immer wieder schockiert, wie wenig Ahnung die Hobbyjäger von dieser Materie haben.

0
z95959599 08.02.2015, 08:28
@Luftkutscher

Ich kenne nur einen Menschen der so unverschämt ist wie du, nämlich AvZ aus BP. Der flog auch eine Alouette und hat von Netiquette bis heute keine Ahnung!

0
Raketenfritze 08.02.2015, 09:04
@z95959599

Luftkutscher hat sicherlich nicht immer die feine Art an den Tag gelegt, wenn es darum geht, Kritik zu üben oder inhaltliche Verbesserungen vorzunehmen, das muss ganz klar gesagt werden. Auch die ständigen pauschalisierenden Angriffe gegen alle, die die Jagd nicht zu ihrem Beruf gemacht haben, sind unsachlich, unzutreffend und nicht selten unhöflich formuliert.

Rein inhaltlich hat er aber völlig Recht, Bandwurmlarven kann ich nur einatmen, wenn ich gleichzeitig eine ganze Menge mehr einatme, dann sind aber die Larven mein geringstes Problem ;)

0
Luftkutscher 08.02.2015, 09:26
@z95959599

Was ist daran unverschämt, wenn offensichtliche Falschbehauptungen hinterfragt werden?

0

Da noch keiner geantwortet hat, und ich leider auch nicht genau weiß wie man das macht wollte ich dir nur eben einen Tipp geben.

Wir wärs wenn du den Förster oder einen Jäger in deiner Umgebung fragst? Die werden das wohl am Besten wissen. Und vielleicht begleiten sie dich ja auch :)

strolch007 05.02.2015, 15:15

Wenn ich wissen würde wo der Jäger seinen Wohnsitz hat:/

0
s3cid 05.02.2015, 15:17
@strolch007

Habt ihr keinen Jagdverein in der Gegend? Oder frag mal im Forstamt nach. Die im Landratsamt sollten dich weiterleiten können.

1
Luftkutscher 07.02.2015, 15:57

Der Förster ist froh, wenn Du seine Füchse nicht störst. Füchse sind wichtige Mitarbeiter für die Forstwirtschaft.

0

Was möchtest Du wissen?