fuchsbandwurm entwicklung

1 Antwort

Das Risiko besteht trotzdem, da der Fuchsbandwurm, wie viele andere Parasiten auch, nicht nur durch Mäuse, sondern durch andere Hunde oder Katzen, Kleidung, auf der ein betroffener Hund saß und allemein durch betroffene Sachen übertragen werden kann. Es ist nicht auszuschliessen, dass das Herrchen des Hundes auch Eier übertragen kann. Zudem braucht der Fuchsbandwurm keinen Zwischengänger, da er und seine Brut sich so lange von ihrem Wirt ernähren können, bis dieser tot ist. Bei Hunden, die schon mal einen Fuchsbandwurm hatten und ihn dann wegbekammen, ist es möglich, ihn nochmal zu bekommen, da die Eier sozusagen überall herumliegen. Aber die Chance, dass ein schon mal betroffener Hund den Parasiten noch mal bekommt, ist sehr gering.

sorry, aber die antwort kommt mir gerade exrem unlogisch vor. wie soll sich IM hund das ei weiterentwickeln, im endwirt- es benötigt doch eben genau die maus, den zwischenwirt, damit die vieher schlüpfen können und dann eben wieder in den endwirt zu gelangen oder?

0

Was bedeutet das, wenn das Fell von meinem Hund steif wird?

Als mein Hund andere Hunde gesehen hat ist sein Fell an seinem Nacken oder Schultern hoch gegangen, also richtig steif, weiß einer was das zu bedeuten hat? Er hat sich aber mit den Hunden verstanden und er war gar nicht aggro

...zur Frage

Gassigehen überbewertet?

Mir fällt auf das in meinem Umfeld immer weniger Hundehalter regelmäßig mit ihrem Hund spazieren gehen und sich dann wundern warum die Tiere zu viel kläffen, Sachen kaputt beißen, unruhig sind oder sich anderweitig "untypisch" benehmen. Warum gehen so wenige noch Gassi mit Ihrem Hund? Ich alleine kenne drei Hundehalter die Ihren Hund nur im Garten schiffen lassen und nicht dafür Sorgen, dass das Tier auch mal richtig auslaufen kann. Warum ist das so?

...zur Frage

Angst vor Fuchsbandwurm oder Tollwut!

Hallo zusammen, heute auf der Arbeit war ich auf einer Baustelle. Dieses Haus wo ich war stand 10 Jahre leer und es liegt Wald nah. In dem Haus lag in jedem Zimmer Kot. Mein Arbeitskollege meinte es wäre entweder Marder oder Fuchskot! Nun hab ich den ganzen Tag dort gearbeitet und muss voraussichtlich weiter dort arbeiten :(. Ich hatte eben im Internet Gelesen das sich der Fuchsbandwurm über die Luft übertragen kann und davor hab ich nun richtig angst! Ein anderer Fall der mir Gestern wieder fahren ist: Ich war auch am Arbeiten bei einer Familie die 5 Hunde haben! Ich hatte eine kleine Schürfwunde an der Hand und einer der Hunde hat im vorbei gehen drüber geleckt. Seit dem hab ich auch noch Panik das ich da durch Tollwut bekommen habe :(. Ich hatte die Besitzerin noch gefragt ob der Hund geimpft sei. Da meinte sie nur das man dies nicht mehr müsste weil es in Deutschland kein Tollwut mehr gibt.. Wäre echt super wenn ihr mir Helfen könntet mich zu beruhigen! Danke und lg

...zur Frage

Hundehalterversicherung als Hundehalter im Rahmen der Privaten Haftpflichtversicherung abschließen?

Meine Schwester hat sich letzte Woche einen Hund gekauft. Ihre Kinder haben ohne Ende gedrängelt und wenn ich ehrlich bin, ist der Hund schon eine tolle Sache :-) Wäre da nicht die Versicherung, um als Hundehalter abgesichert zu sein.

Sollte man die Hundehalterversicherung als Hundehalter im Rahmen der privaten Haftpflichtversicherung abschließen? Wie regeln die Hundebesitzer unter Euch das Thema??

...zur Frage

Schleppleine ausschleichen?

Hlalo, ich trainiere jetzt seit knapp drei Monaten mit der Schleppleine. Das klappt sehr gut und wir sind jetzt soweit dass ich die Schleppleine ausschleichen will. Jetzt lese ich im Internet überall dass man aufkeinenfall einfach so die Leine weglassen soll sondern immer ein Stück abschneiden soll?! Irgendwie kapier ich das nicht ganz. Also die Schleppleine ist 10m und er bleibt in seinem Radius von 8m ungefährt. Und genauso möchte ich es auch. Ich kann die Leine auf dem Boden schleifen lassen und er bleibt darin. Heißt das abschneiden jetzt , das die Leine auf dem Boden bleibt und immer kürzer wird? Wenn der Abstand zwischen mir und dem hund acht Meter ist und die Leine irgendwann vier Meter hat ist sie ja vier Meter von mir entfernt richtig? Oder halte ich die Leine dabei fest? Aber dann wäre der Radius ja kleiner. Ich habe es so verstanden das es nur einen psychologischen Aspekt für den hund hat und ich die Leine tatsächlich nicht mehr benutze. Habe ich das so richtig verstanden? Will es jetzt nicht falsch machen und meine Fortschritte kaputt machen. Danke schonmal im voraus

...zur Frage

Was beeeutet es, wenn mein Hund sich in meinem Bett wälzen will?

Hallo! Wenn ich aus dem Bett aufstehe möchte mein Hund sich im Bett an der Stelle wo ich geschlafen habe so richtig ausgibig wälzen. Kann es sein, daß er meinen Geruch (bzw. den seines Alphas) annehmen will?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?