ft Frage um mein hasen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mal abwarten und beobachten, Futter und Wasser anbieten. 

Wenn es morgen nicht besser ist, ggf zu einem anderen Tierarzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

was hat denn dein Stubsi die ganze Woche? Seit wann frisst er denn nicht mehr? 

Ich denke der Tierarztbesuch war einfach viel Stress. Gib ihm Zeit, biete ihm was Leckeres an. Er wird sich dann schon wieder beruhigen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er wie du beschreibst mit Atemproblemen in der Ecke liegt geh sofort zum Tierarzt/Tierklinik.

Wenn er weder trinkt noch frisst must du nachhelfen l, es gibt dafür beim Tierarzt extra Brei den man ins Maul spritzen kann, mit ner Spritze ohne Kanüle kann man auch Flüssigkeit zuführen.

Hab damals als mein erster Hase "Kaninchenseuche" hatte zwei Wochen Tag und Nacht ihn gefüttert und zu trinken gegeben und ihn aufgeppepelt. Er hat es überlebt und war danach so dankbar das er mir über hin folgte wie ein Hund. Er hatte das totale Vertrauen und zeigte immer seine Dankbarkeit. Selbst draußen ist er immer an meiner Seite gelaufen und das 4 Jahrelang als er später an Spätfolgen der Krankheit gestorben ist.

Also geh lieber einmal mehr zum Tierarzt als das Internet zu befragen., fütter ihn uns führe Nahrung zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissBibinator
19.08.2016, 21:35

Ich war beim Tierarzt . den Brei hab ich schon aber er setzt keinen Kot ab . ich füttere schon aber er weart sich und es wird immer so ein Kampf..

0
Kommentar von wobfighter
19.08.2016, 21:39

Dann am Bauch etwas reiben und so die Verdauung stimulieren. Am besten zwischen die Beine nehmen und leicht fixieren, wenn er sich stark wehrt und das Maul zudrücken will mit einer Hand trotzdem das Maul etwas aufdrücken und den Brei rein spritzen in kleine Mengen und dann den Druck vom Maul nehmen. Das wird schon am besten geht es immer zu zweit. Wichtig beim füttern das du zwischendurch ihn auch mal wieder zur Ruhe kommen lässt.

0

Das er nach dem Arztbesuch Angst hat und sich verkriecht ist normal.

War bei meinen auch nicht anderst.

Wart mal ab Morgen  geht es ihm besser,aber ein Arzt macht ihn nicht kränker .Beobachte ihn einfach wen es schlimmer wird dann nochmal zum Arzt Vlt einen anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lebt das Tier alleine?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierklinik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh sofort zum Tierarzt! Eine frage noch, hast du nur einen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?