FSME- Impfung passive oder aktive immunisierung?

2 Antworten

aktiv. Alle impfungen, die du so routinemäßig kriegst, sind aktive Impfungen. Passiv wirst du geimpft, wenn schon etwas passiert ist, wo du sofort geschützt werden mußt. Z.B. wenn du von einem Tier gebissen worden bist und man dich dann schnell gegen Tollwut impft.

FSME ist ein Totimpfstoff (also aktiv)

Die passive FSME-Impfung (mit IGGn) wurde früher gemacht, hat man aber wieder verworfen, wird auch nicht mehr produziert und nicht mehr verkauft, da es relativ viele "Impf"schäden bei Kindern unter 6 Jahren gab.

referat Immunisierung Gliederung

wie mach ich eine gliederung zu dem thema Immunisierung ich weis nicht wie ich anfangen 

muss ich noch eine zusammenfassung schreiben z.B aktive und passive Immunisierung

...zur Frage

FSME Zeckenschutzimpfung JA oder NEIN?

Was hällt ihr von der FSME Zeckenschutzimpfung ???? Ich habe schon in der Schule gelernt dass man sich gegen die FSME impfen "soll"! Mittlerweile habe ich aber schon eine Menge,Menge von Menschen kennengelernt die sich extrem dagegen aussprechen (Förderung von Alzheimer,Zerstörung des Nervensystems usw...Pharmaindustrie....) Wie ist eure Meinung dazu!? Was sind eure Erfahrungen dazu? Danke!!!!

...zur Frage

Pech schwarze Zecken?

Bislang kannte ich nur die Klassischen, eben habe ich aber 2 beim spazieren gehen von meinem Hund runter geholt (sie hatten sich noch nicht fest gebissen)sie sahen aus wie Zecken, halt nur etwas kleiner und komplett schwarz. Sind das wirklich Zecken gewesen?

...zur Frage

JAV- Passive /Aktive Wahlrecht

Wo liegt der Unterschied zwischen dem passiven und aktiven Wahlrecht bei der JAV?

...zur Frage

Liegt eine passive Immunisierung vor?

Auf dem beigefügten Bild könnt ihr eine Schulaufgabe sehen. Ich habe bei dieser Aufgabe begründet, dass es sich bei Abbildung 2 um eine passive immunisierung handelt, da die 30 Tage Antikörper im Blut und langsame Abnahme sprechen würden, jedoch behauptet mein Lehrer, dass wenn dann die Abbildung 1 eine passive immunisierung sei, was ich jedoch gar nicht nachvollziehen kann, da ja die Antikörper nicht nur 8 Tage im Körper sind. Für eine Passive würde eher die höhe der Kurve sprechen. Nun meine Frage an euch, warum handelt es sich bei der 2 Abbildung nicht um eine Passive Immunisierung sondern bei der ersten? Mein Lehrer hat es mit der länge der Erkrankung begründet was ich jedoch nicht verstehe, ich rätsel schon seit 2 Wochen darüber, darum danke ich euch schon im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?