FSME Erkrankung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Risiko, an FSME zu erkranken, liegt bei ca. 0,003 %, also sehr unwahrscheinlich. Das Borrelioserisiko ist um das 500-fache höher und liegt bei 1,5 %. Kauf dir eine Zeckenzange aus der Apotheke, mit der du die Zecken herausdrehen kannst und desinfiziere die Stichstelle 3 Tage lang. Achte auf die Symptome einer Borreliose (insbesondere Wanderröte) und Symptome ähnlch eines grippalen Infektes, diese könnten auch auf eine Borreliose hindeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du lebst in einem FSME-Risikogebiet und bist nicht geimpft? Sauber!

Aber Schnupfen als Symptom? Da liegt der Verdacht auf eine Erkältung oder grippalen Infekt deutlich näher. Wenn es aber wirklich FSME sein sollte, ist therapeutisch kaum was zu machen. Außer Bettruhe und Schmerzmitteln oder erforderlichenfalls intensivmedizinischer Betreuung gibt es nichts. Und lass mich raten: Beim Arzt warst du natürlich noch nicht. Das solltest du schleunigst nachholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolfman98
15.07.2013, 21:17

Nein, leider nicht^^ Und ich wollte mich Impfen lassen vor kurzer zeit, aber ich hatte einen Schnupfen und er wollte mich nicht im Impfen lassen und so hat alles seinen Lauf genommen. Naja ich geh morgen sofort zum Doc Danke :)

0

Wir sind die denkbar schlechteste Adresse für dein Problem. Geh zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab zum Arzt. Wir können dir hier nicht helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum gehst du nicht zum Doc, sollen wir dich hier heilen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolfman98
15.07.2013, 21:04

nein natürlich nicht, hab mir nur grad eben sorgen gemacht und der artzt hat jetzt leider schon zu^^

0

Was möchtest Du wissen?