FSK Entscheidung zu Legende der Wächter?

6 Antworten

Bei manchen FSK-Einstufungen muss ich auch immer den Kopf schütteln. Bei diesem Film ist die Sache jedoch nicht wirklich leicht. Kinder sind nun mal verschieden. Manch 6-jähriges Kind kann so etwas problemlos anschauen, aber es gibt auch sensible Kinder, die losheulen weil z.B. "Heidi" ihre Berge vermisst. Sind wir mal ehrlich: Der Film wirkt meist ziemlich düster. Schon mit dieser Atmosphäre kann man einem Kind schlaflose Nächte bereiten. Die Schnitte, wenn auch ganze 3,5 Minuten, sind "inhaltlich" ein Witz, daher hätte ich generell den Film mit FSK 12 veröffentlicht. Die Eltern könnten nach dem Ansehen dann selbst entscheiden ob er geeignet ist und sind etwas vorgewarnt. Da ist aber wieder das Problem mit der Vermarktung. Dieser Film geht ja als FSK 6 weg wie warme Semmel. Das also entsetzte Eltern nicht behaupten können, man hätte sich nicht um die Altersfreigabe gekümmert, wird willkürlich geschnitten um eine FSK 6 zu erreichen und ihn besser vermarkten zu können. Auch müssen sich Eltern von reiferen Kindern nicht so was anhören wie " Waaaas ? Du lässt dein 8-Jähriges Kind, so etwas anschauen ? ". Generell finde ich aber auch die Lücke zwischen FSK 6 und 12 zu groß, denn da gehört was dazwischen. Immerhin liegen zwischen FSK 16 und 18 auch nur 2 Jahre.  Wobei ich der Meinung bin, das es keinen Unterschied macht ob Jemand einen 18er Film mit 16 Jahren schaut oder mit 18 Jahren.........die 2 Jahre machen an Reife nicht wirklich viel aus. Sorry, jetzt bin ich etwas abgeschweift :-) 

"Generell finde ich die Lücke zwischen FSK+6 und +12 zu groß. Da gehört was dazwischen." Finde ich auch. Sowas wie FSK+10 oder so. Denn es gibt auch mehrere Filme oder Serien, die an der Grenze von FSK+6 und FSK+12 sind.

0

Die FSK soll eigentlich nur ein Hilfestellung für Aufsichtspersonen sein, was man jüngeren Zuschauern zumuten kann und was nicht.

Realiostisch betrachtet ist sie vollkommen wertlos, weil die Entscheidung was eine FSK bekommt und in welcher Höhe, oftmals darauf basiert, wieviele Beschwerden über ein Film/Spiel eingehen. Allerdings sind die Beschwerdeträger in der Regel intollerante und meist auch ältere Menschen, die ein ganz andere Wertvorstellung als der Rest der Mehrheit hat. Eigentlich sollte man die FSK abschaffen, weil sie reine Diskriminierung von alternativen Wertvorstellungen und vollkommen überflüssig ist.

Also wenn Du dir was anschauen/spielen willst, schau immer nach der am wenigsten zensierten Fassung und benutz diese. Ansonsten entscheide selbst was Du dir zumuten kannst.

Also ich kenne den Film, das manchmal auf Super RTL gezeigt wird, kenne ihn aber nur vom Srtl Trailer her... und da werden brutale Stellen rausgenommen. Ich habe mir den Film aber noch nie angesehen, da ich ihn immer für Schrott hielt (und dies immer noch tue) Trotzdem habe ich mir wegen der Frage mal den richtigen Trailer auf YT angesehen und muss sagen, dass es echt nicht einfach ist ob man ihn nun FSK+6 macht, oder FSK+12. Nach kurzem Überlegen habe ich die Entscheidung getroffen, dass auch ICH ihn +12 gemacht hätte. Allein schon die Geschichte ist hart, noch härter aber der Hintergrund der Geschichte, das war aber glaube ich die ungekürzte Version, die ich mir angesehen habe.

LG

Was möchtest Du wissen?