fsk alterseinstufung

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey,

Wenn du Glück hast musst du den Ausweis nicht vorzeigen, und wenn du ganz viel Glück hast, denn halten sie Dich für 16, weiß ja nicht, wie Du aussiehst, Stimmbruch etc.^^

Aber gesetzlich erlaubt ist es eigentlich nicht!^^ Ich wünsche dir viel Glück!^^

Liebe Grüße

Und was bringt es, wenn sie denjenigen für 16 halten? Soweit ich weiß, hat dieser Film keine Jugendfreigabe.

Außerdem sollte man bedenken, es geht um einen Geburtstag, um Gäste im gleichen Alter. Ob die Eltern anderer 14-jähriger diese Idee toll finden, möchte ich bezweifeln. Ich möchte im Sinne von ich hoffe es wirklich.

1
@LelouchRasin

also erstmal JEDER VON MEINEN GESTEN WILL DIESEN FILM GUCKEN und den eltern sagt KEINER was ....

und bitte für den stern =D

0

Der Film ist ab 18 Jahren. Wenn das Kino in Deutschland ist und auf die Gesetze achtet, dann kommt ihr nicht rein. Ihr kommt mit 14 Jahren noch nicht mal in einen Film ab 16 Jahren. Auch das ist in Deutschland nach Jugendschutzgesetz § 11 verboten. Nur bei FSK ab 12 Jahren gibt es solche eine Regel. Ein Kino das euch trotzdem reinlässt, riskiert eine Geldbuße von bis zu 50000.--€.

Ne das geht leider nicht .Das geht tatsächlich nur bei "FSK12-Filmen" .Also so das ein 6-11järiger mit einem Elternteil in einen ab 12 Filmgehen kan .In dem Fall musst du wirklich auf die DVD warten.

Einfach ausprobieren. Ne Freundin von mir (13) ist zu "The Wolf of War Street" rein gekommen und sie sieht SEHR kindlich aus. Ne andere Freundin wiederum von mir (14), die schon wie 16/17 aussieht durfte nicht rein. (Also alles mit Begleitung, natürlich) Das liegt, finde ich, auch so ein bissl an den Verküfern an der Kasse. Manche erlaubens, manche nicht. :/

Was du "weißt" ist falsch. FSK 16 bleibt 16. Nur bei FSK12-Filmen gibt es eine Ausnahmeregelung (siehe z.B. den Wikipedia-Artikel). Dem gegenüber steht natürlich die Geldgier der Kinobetreiber, die nicht streng genug kontrollieren. Bei FSK18-Filmen hast du mit 14 (zu Recht!) hoffentlich keine Chance.

absurde idee, dass man den jugendschutz einfach in begleitung eines erwachsenen aushebeln könnte. wozu ist so ein schutz denn da? dass man ihn aushebeln kann? der jugendschutz ist keine schikane, sondern soll deine entwicklung vor einflüssen schützen, denen jugendliche nicht gewachsen sind. ob ein erwachseneer dabei ist oder nicht, ist völlig wurscht und daher witzlos.

Wenn es hart auf hart kommt, liegt es schlussendlich im Ermessen des Besitzers des Kinos, wenn der "nein" sagt... dann ist nein.

Es liegt höchstens im Ermessen des Kinobetreibers, ob er sich strafbar machen will oder nicht.

2
@Moonie1970

Rein gesetzlich ist es ne eindeutige Sache... "...in Begleitung eines Erziehungsberechtigten..."

Der Besitzer macht sich nicht strafbar. KJHG

0
@ElvanL

Einen halben Satz reinkopieren und das soll ein Argument sein?

"Kinofilme, die ab 12 Jahren freigegeben sind, dürfen seit dem 1. April 2003 von Kindern ab 6 Jahren in Begleitung von personensorgeberechtigten Erwachsenen besucht werden (§ 11 Abs. 2 JuSchG). Bei Filmen, die für Jugendliche ab 16 Jahren oder für Erwachsene freigegeben sind, gibt es kein solches Elternprivileg; die Altersbeschränkung ist hier absolut. Auch mit Einwilligung der (ggf. anwesenden) Eltern ist ein Zutritt von Jugendlichen, die die Altersvorgabe nicht erfüllen, verboten."

http://de.wikipedia.org/wiki/Freiwillige_Selbstkontrolle_der_Filmwirtschaft

1
@Moonie1970

Ohh... 2003 das war nach meiner KJHG Prüfung.

Haben die das tatsächlich sinnvoll verändert.

Sry, hab ich nicht gewusst! VIELEN DANK, für die Klarstellung!

Dann hast du natürlich vollkommen Recht! Moralisch wie gesetzlich!

0

Bei filmen ab 18 hast du da NO chance :(

wenn du glück hast halten sie dich für 16.

Was möchtest Du wissen?